Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei der Renaissance
Person:
Woltmann, Alfred Woermann, Karl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1235000
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1238189
Die 
letei 
273 
führt das Gemälde freilich nicht mit Recht, da jene Schlacht CI495J 
fondern ein trotz gr9fser Uebermacht vergeblicher Verfuch gewesen 
kein 
war, 
Sieg, 
den 
215s 
Mantegna: 
Madom 
Johannes 
Mag: 
L0ndc 
N ati0:1alga1erie. 
Rückzug Karls VIIl. von Frankreich aufzuhalten. Maria, auf einem mit Res 
1iefs gefchmLjckten und mit edlen Steinen ausgelegten Throne, unter einem 
Baldachin mit Fruchts und Blumenguirlanden, erscheint als die Mutter des 
Gefchichte d. Malerei. Il. 18
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.