Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei des Alterthums
Person:
Woermann, Karl Woltmann, Alfred
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1229470
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1230857
Werke der 
Die erhaltenen 
griechifch-römifchen 
Malerei. 
79 
malerei hat üch nie darauf eingelaffen. Sie befleifsigt {ich gerade in diefer 
Epoche eines befonders einfachen Stils, indem die fchönften rothen Figuren 
üch ganz ifolirt, manchmal wie fchwebend, von dem das Gefäfs bedeckenden 
fchwarzen Grunde abheben. 
(x  I";  
H  v"!  iS  
M] U) 2a .2   
f N   Wä (i? ' 
"J-i WW"? ß V" ß  
  i     
szzzr;  rx w] AI  [m5,  , 
c a I9 älrilxäjllrllsßlg   ß 
 an? y 
_  äkm  wXÄTÄ  
ia-Äf,  "iijf; "f;  ,y',1r"lll' ' 
     
 E 1mm 
Fig. I 5. Kroifos auf dem Scheiterhaufen. 
Rothfiguriges Vafenbild. Nach den Monumenti deIY Inst. 
Die Gegenflände, welche die rothiigurige Valenmalerei vor Alexander dem Dargeftfzlltc 
Grofsen darftellt, {ind principiell nicht unterfchieden-von denen der fchwarz- Gegennande 
Ügurigen. Doch wurden fie immer reicher, immer mannichfaltiger. Alle Vor- 
Ptellungen der Mythologie wurden verwerthet, in der fpäteren Zeit zum Theil 
in Auffaffungen, welche erfi die tragifche Dichtung gebildet hatte. Aber auch 
hifiorifche Scenen, wie Kroifos auf dem Scheiterhaufen, (Fig. I5.) der auf einer
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.