Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei des Alterthums
Person:
Woermann, Karl Woltmann, Alfred
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1229470
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1230421
Zweites Buch. 
Vorbemerkungen. 
verfolgen. Wir werden fehen, wie die Malerei der Hellenen urfprünglich auf 
keinem anderen technifchen Standpunkte Pcand, als auf demjenigen der Aegypter 
und Affyrer, wie fie letztere zunächfi nur geißig überholte, dann jedoch, fchnell 
und ücher, aber in deutlich zu verfolgenden Einzelfchritten, eine Unbeholfenheit 
nach der anderen abftreifte, bis f1e als wirklich felbüändige, von der Plafiik 
wefentlich verfchiedene Kunit, wenn auch Jahrhunderte fpäter, als diefe, die 
freie Verfügung faft über alle in ihr fchlummernden Kräfte gewann.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.