Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Malerei des Alterthums
Person:
Woermann, Karl Woltmann, Alfred
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1229470
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1231963
190 
Erfles Buch. 
Dritter Abfchnitt. 
dem Anfcheine nach eine rein theologifche Frage, der Anlafs zur Trennung 
der lateinifchen und der griechifchen Kirche, zur Begründung der weltlichen 
Macht des Papfithums, zur Losreifsung Italiens vom Gefammtreiche, endlich 
zur Errichtung eines neuen Kaiferthums im Abendlande. Von nun an trennten 
{ich auch die Bahnen der byzantinifchen und der abendländifchen Kunfl. In 
diefer war die Barbarifirung längfl: weiter vorgedrungen, als es fich bei jener 
nachweifen läfst, aber fie behauptete ihr Dafein, und wie die römifchc Kirche 
damals das Chriflenthum in immer weitere Fernen trug, fo eroberte fie auch 
für ihre Kunil immer neue Gebiete.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.