Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die vier Elemente der Baukunst
Person:
Semper, Gottfried
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1216431
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1216690
ersch 
eb 
U 
Die berühmte Schrift über den olympischen Jupiter von 
Quatremere de Quincy war eine der Wichtigsten Erschei- 
nungen der Kunstlitteratur und ein Triumph unseres Jahr- 
hunderts. In dieser Schrift wird zum ersten Male haupt- 
sächlich aus dem Wesen der griechischen Kunst heraus 
der Beweis geführt, dass an den Monumenten der Griechen, 
und zwar an den Meisterwerken ihrer besten Zeit, die drei 
bildenden Künste, unterstützt von den mehr technischen 
Künsten, in so inniger Verbindung zusammen wirkten, 
dass ihre Grenzen vollständig verschmolzen waren und 
sie in einander aufgingen. 
So wurde der Standpunkt für die richtigere Anschau- 
ung griechischer Kunst zwar bedeutend vorgerückt, aber 
auch die Uebersicht und das Verständniss derselben in 
gleichem Maafse erschwert, Pur welches wir in unseren 
Vorstellungen ein bequemes Schema ausgebildet hatten, 
das durch die wichtigen darauf begründeten neueren Kunst- 
erzeugnisse eine Art von unabhängiger Lebensberechtigung 
erlangt hatte.  
Unter dem mächtigen Einflusse dieser verjährten Vor- 
stellungen, denen durch die ehrwürdige "vergine" der an- 
1
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.