Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Populäre Aesthetik
Person:
Lemcke, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1177159
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1178469
76 
Eznpündungen ansser 
Die 
dem Schönen 
Erhabcncn. 
und 
ist kein Begriff des Launigen und Launischen verbunden, wie bei 
dem Reizenden. Es ist stillere, sanftere Schönheit, die aber noch 
nicht zu der strengen Geschlossenheit in sich aufgestiegen ist, die 
das Rein-Schöne kennzeichnet und für die Meisten im Schein eines 
Unnahbaren, in einer gewissen kalten Hohheit erscheinen lässt. Wohl 
dem Schönen, das lieblich und auch reizend erscheinen kann. Alle 
Herzen stehen ihm offen. - 
L
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.