Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Populäre Aesthetik
Person:
Lemcke, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1177159
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1181150
Einzelbild. 
GruPPe- 
337 
schönes Aneinanderreihen der Gestalten hingewiesen ist, als auf dra- 
matische Verkettungen. Letztere sind ihr in der angegebenen Be- 
schränkung erlaubt, sind aber gefährlich, wie wir schon beim Laokoon 
sahen, wo uns das Malerische nicht vermieden schien. Wie weit aber 
Fig. 29. 
Galliergruppe der Villa Ludovisi. 
doch die Gränzen für den Plastiker sind, kann die Galliergruppe der 
Villa Ludovisi zeigen. (Fig- 29-)     
Neben dem getödteten Weihe sjösst-sxeh exn Barbar, der Sola- 
verei zu entgehen, das Schwert in dre Brust. D1e bewegteste Hand- 
lung furehtbarer Verzweiflung und doch durchaus plastisch. Wenn wir 
daneben die Gruppe des Aepytos und der Merope (Telemaeh und Pe- 
Lemcke, Aesthetik. 2. Aufl.  22
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.