Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im 15. Jahrhundert
Person:
Schnaase, Carl Lübke, Wilhelm Eisenmann, Oscar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1169929
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1177065
Alphabetisches Ortsregister. 
593 
S. Lorenzo. Kirche zwischen Ruta und Ra- 
pallo. M. 270. 
Löwen. Bei Herrn Schollaert. M. 149 n. 1. 
Peterskirche. M. 172. 224. Kapelle, des 
Sacraments. M. 220- 220g. 
Kirche Maria daer bnyten. M. 173. 
Lübeck. Kapelle des Domes. M. 248. 
Lünen an der Lippe. Altar (ierKirche. M366. 
Lyon. Museum. M. 325 n. 1. 
Madrid. Museum. M. 139. 1401". 155 n. 1. 
173. 173 n. 3. 180. 186 n. 1. 189. 
200. 245. 355 n. 1. 
Maihingen bei Nördlingen. Fürstl. Biblio- 
thek. 468. 468 n. 1. 2. 3. 469. 
Meissen. Dom. Malerei nnbek. Meister. 513. 
Melk. Bibliothek. Gebetbuch. 477. 
Monakam. Altarwerk. 462. 
München. Pinakothek. M. 186. 210 n. 2. 
222. 2233. 229. 245. 248 n. 2. 265. 
276. 2772i. 277. 357. 361. 377 n. 1. 
382 n.1. 384. 394n.2. 404. 422 n.  
Holbein. 446. 449. 450"". 452g. 4541i 
G. Prew. 501. 
National-Museum. M. 380. 390. 410 n. 
434. 466  482. (Schnitzwerke) 4.70, 
471. Meister der Sammlung Hirsche-r. 
458. 
Hofbibliothek. M. 305. 468. 
[m Besitz des Grafen Arco-Valley. M. 277. 
Brauenkirche: Clans W. Strigel. 457. 
Samml. des Bildhauers Entres; Schramm. 
460. 
Münster. Provinzial-llinsentn. M. 366. 368. 
372. 
Samml. des Herrn Znrmiihlen. M. 365, 
Bei Oberst von Frankenstein. M. 365 n. 1. 
Bei Herrn_ Sprickmann. M. 366. 
lMurhard. Klosterkirche: Schwiib. Schule. 
459.7 
Neapel. Museum. M. 142 n. 2. 
Neunhofen bei Neustadt. a. O. Altar. 512. 
Nördlingen. Rathhaus. M. 410. 41W. 414. 
415. 417.  
Bibliothek. M. 416. 
Nümberg. Germanisches llinsenm. M. 386 
n. 1. Holbein. 439. 
St. Sebald, Petrussehrein. M. 380. 
Franenkirche. Altar. M. 388. 
Moritzkapelle. M. 230 n. 1. 357. 386. 404. 
422 n. 1. 426. 432. flolbein. 438. 
St. Lorenz, Theocarusaltar. M. 380. 
Oak-Hill bei Liverpool. Im Besitz von Sir 
John Tobin. M. 283. 
Osterberg. St. Nicolaus. Sc. 514. 
Oxford. Bodleyanische Bibliothek. M. 287. 
Paderborn. Dom. M. 367. 
Pagny (Cüte d'Or). Schlosskapelle. M. 325. 
Sohnaascfs Kunstgosch. VIII.  
Paris. Louvre. M. 153. 247. 275 n, 1. 319 
n. 1. 338. 339. Gültlinger 435 n. 1. 
Appelhof. M. 266. 
Bibliothek. M. 281 u. 1. 284. 285. 287 
n. 1. 300. 312. 314. 315. 318. 319. 
Bei Wittwe James Rothschild. M. 154, 
Bei Bildhauer Gatteau. M. 247. 
Bei Graf Duchatel. M. 252 n. 1. 
Bei Baron Feuillet de Oonches. M. 302. 
Musee des Souverains. M. 316. 
Beim Herzog von Aumale. M. 319. 
Bibliothek des Arsenals. M. 320 n. 1. 
Museum des [Iotel Cluny. M. 324 n. 2. 
325 n. 2. 
Kirche St. Etienne du Mont. M. 325 n. 2. 
Perleberg. Jacobskirche. Sc. 515. 
Stfetersburg. Eremitage. M. 154. 186 n. 1. 
199. 340 n. 
Pistoja. Dom. Altar. Sc. 565. 
Prag. Bibliothek. M. 379. 
Städt. Galerie: Holbein. 439. 
Galerie der Gesellschaft patr. Kunst- 
freunde: Hollvein. 451. 
Pullach. Kirche. Schnitzwerke. 470. 
Puy. Sakristei der Kathedrale. M. 32511. 2. 
Ragusa. Domsclmalz. M. 269 n. 1. 
Regensburg. Idriedhofkapelle bei St. Eme- 
ran. 468 n. 1. 
Rom. Galerie Doria. M. 15411. 2. 189. 
Academia di S. Luca. M. 277. 
Rothenburg a. d. Tauber. St. Jacobskirehe. 
Altar. 413. 
Blutkapelle. 414. Kapelle. 428 n. 1. 
Rouen. Museum. M. 271. 2721. 
Kirche St. Ouen. M. 343 n. 3. 
Runglstein in Tirol. Schloss. 471. 
Salzburg. St. Peter. 472. 
Pfarrkirche. 491. 
Schleissheim. Sammlung: Füterer. 465. 
Schwabach. Hauptkirche. M. 380. Altar. 
M. 387. 
Sohwaz. Franziskauerkloster. 499. 
Seehausen. Marienkirche. M. 515. 
Selles-Saint-Denis (Loir et Cher). M. 325 
n. 2. 
Sieding bei Wien. Wandmalerei. 493. 
Sigmaringen. Gemälde-Samml. des fiirstl. 
Schlosses. M. 427. Holbein. 438. 
Sinzig. Kirche. M. 358. 
Soest. Wiesenkirche. Altar. M. 367. 
Marienkirche. M. 368. 
Stendal. Dom und Marienkirclne. M, 515, 
516. 
St. Johann (Nieder-Oesterreich). Wandma- 
lerei. 493. 
St. Marein bei Seclmu. Gewölbmalereien. 
493. 
St. Martin bei Seckau in Kiirntheu. 480 
n. 2. 
33
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.