Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im 15. Jahrhundert
Person:
Schnaase, Carl Lübke, Wilhelm Eisenmann, Oscar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1169929
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1176616
548 
Historische Einleitung. 
Volke, wider ihren Willen, die kostbarsten Dinge herbeibringen. 
Ein venetianischer Kaufmann bietet vergeblich dafür eine grosse, zum 
öffentlichen Besten zu verwendende Summe; selbst die Künstler Bar- 
tolommeo della Porta und Lorenzo di Credi warfen ihre Studien in 
die Flammen. Statt der weltlichen Lustbarkeiten veranstaltete er 
dann kirchliche Processionen, bei denen bekränzte Dominicaner ba- 
rocke italienische Festlieder sangen und die endlich mit einem all- 
gemeinen Reigentanze schlossen. Das lebenslustige, geistreiche Florenz 
schien sich mehr und mehr in ein Kloster umzuwandeln. 
Allein diese excentrischen Maassregeln, wie sie ihm fanatische 
Jünger verschafften , erzeugten bei Vielen ein heftiges Widerstreben, 
das, wenn auch anfangs aus Furcht vor der Menge unterdrückt, 
immer lauter wurde. Dazu kamen dann die politischen Gegner der 
durch seinen Einüuss herrschenden Demokraten, die Anhänger der 
verbannten und für ihre Rückkehr intriguirenden Medicäer und end- 
lich die auf seine Erfolge eifersüchtigen Mönche der anderen Orden. 
Die Stadt zerfiel daher in leidenschaftliche Parteien, die sich immer 
offener und heftiger bekämpften und Savonarola veranlassten, sich 
mit Bewaffneten zu umgeben. Auch mit dem Papste gerieth er in 
Zwiespalt; das Treiben des ascetischen Mönches stand doch in zu 
grellem Widerspruche mit der Lebensweise Alexanders VI., als dass 
dieser es auf die Lange dulden konnte. Er berief ihn daher, zu- 
nächst in schmeichelhaften Ausdrücken, nach Rom, erliess dann 
strengere Anordnungen, die er aber auf die Verwendung der Signoria 
von Florenz zurücknahm, sprach aber doch endlich, da Savonarola 
seinen Befehlen den Gehorsam versagte, die Excommunication über 
ihn aus, worauf jener erst mit heftigen Predigten, dann endlich mit 
einem an die Könige Europas gerichteten Briefe antwortete, in 
welchem er nachweist, dass Alexander nicht einmal ein Christ und 
dass seine Absetzung durch ein zu berufendes Concil dringend nöthig 
sei. Während er so mit dem Papste in offenem Kriege stand, war 
aber alhnälig auch die Zahl seiner Gegner in Florenz selbst heran- 
gewachsen, denen sich dann bald die Gelegenheit zu erfolgreichen 
Angriffen bot. Bei einem Streite mit den Franciscanern, deren Eifer- 
sucht durch die Erfolge des Dominicaners heftig erregt war, hatte 
Savonarola ein Mal mit einem flüchtigen Worte auf die Feuerprobe, 
als das Entscheidungsmittel, hingewiesen. Die Franciscaner Ilälhlllen 
es auf, aber Savonarola zog sich nun zurück, und als dann einer 
seiner Ordensbrüder für ihn auftreten wollte, wurden bei zwei Ver- 
suchen der Ausführung von beiden Seiten so lange Schwierigkeiten 
gemacht, bis endlich ein starker Regen eintrat und beide Parteien
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.