Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im 15. Jahrhundert
Person:
Schnaase, Carl Lübke, Wilhelm Eisenmann, Oscar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1169929
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1173690
256 
Die niederländische Malerei am 
Jahrhunderts. 
des fünfzehnten 
Schlusse 
Gräber mit winzig klei- 
nen Figürchen Aufer- 
stehender anbringen 
liessen. Hier dagegen 
ist durch perspectivi- 
sehe Behandlung und 
durch Annahme eines 
höheren Augenpunktes 
die Erde vergrössert, 
so dass sie weithin 
geöffnete Gräber und 
Gestalten von sehr viel 
grösserer Dimension 
sehen lässt, und der 
Himmel gerade durch 
die Verkleinerung jener 
himmlischen Gruppen 
erweitert, so dass Wll" 
uns des gewaltigen, 
weltumfassenden Her- 
ganges viel deutlicher 
bewusst werden. Auch 
auf dem Bilde von 
Beaune enthalten die 
beiden äussersten Ta- 
feln das Hinnnelsthor, 
an welchem ein Engel 
die Seligen empfängt 
und auf der andern Seite 
die Flammenschlünde 
der Hölle; aber diese 
Tafeln sind nur-lila 
Fuss breit und konnten 
daher nur wenige Ge- 
staltenaufnehmemwäh- 
rend die Flügel des 
DanzigerBildes doppelt 
sobreitund fast doppelt 
so hoch sind und so 
eine grosse Fläche ge- 
ben, welche dann zur
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.