Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im 15. Jahrhundert
Person:
Schnaase, Carl Lübke, Wilhelm Eisenmann, Oscar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1169929
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1170395
Inhalt 
achten Bandes. 
Jean Foucquet. 301. Die Miniaturen Foucquefs bei L. Brentano in 
Frankfurt a. M. 303. Foucquefs Miniaturen. 305. Nachrichten 
über Foucqueüs Leben. 307. MuthmaasslichelGeinälde Foucqueifs. 311. 
Foucquefs Schule. 313. Miniaturen ohne F0ucquet's Einfluss. 315. 
Miniaturen des 16. Jahrhunderts. 319. König Rehe von Anjou. 321. 
Angebliche Gemälde König Renäs. 323. Andere Tafelgemälde. 325. 
Schriftstellerische Zeugnisse über Maler und Malerei. 327. Pelerin 
und Jean Lemaire über Foucquet u. A. 329. Jean Perräal, genannt 
Jehan de Paris. 331. Jehan Clouet, genannt Janet. 333. Frangois 
Clouet. Werke der beiden Clouet. 335. Frangois Clouet. 337. 
Clouet's Werke. 339. Vorliebe für das Portrait. 341. Bedeutung 
der französischen Schule 343. Dauernde Vorliebe für die Minia- 
turen. 
345. 
Zweites Kapitel. 
hunderts. 
Die deutschen 
S. 345. 
Malerschulen 
des 
fünfzehnten 
Jahr- 
Verhältniss zu den Niederländern. 347. Schranken zwischen idealer 
und realistischer Tendenz. 349. Entwickelung und Verbindung der 
Plastik mit der Malerei. 351. Ueberwiegen der handwerklichen 
Malerei. 353. 
Drittes 
Kapitel. 
Die 
rheinischen 
Schulen. 
354. 
Mischung Handrischer und kölnischer Einßüsse. 355. Gemälde zu 
München, Nürnberg, Berlin, Linz u. s. w. 357. Meister der Lyvers- 
berg'schen Passion. 359. Dem Lyversberg'schen Meister verwandte 
Werke. 361. Der Liesborner Meister. 363. Dem Liesborner Meister 
verwandte 
Gemälde. 
365 
Flandrischer 
Realismus 
auch 
West- 
phalen. 367. Gemälde aus Soest. 369. 
Jarenus. 371. Die Flügel des Hochaltars 
in Berlin. 375. Conrad Fyoll. 377. 
Der sogenannte Meister 
zu Calcar. 373. Gemälde 
Viertes 
Kapitel. 
Die 
oberdeutschen 
Schulen. 
378. 
Die fränkische Schule. 379. Michael Wolgemut. 383. Martin Scl1on- 
gauer. 391. Friedrich Herlen. 407. Die Ulmer Schule. 419. Hans 
Schühlein. 421. Bartholomäus Zeitblom. 423. Der Altar zu Blau- 
beuren. 431. Die Augsburger Schule. 433. Hans Holbein d. ä. 437. 
Zeitgenossen Holbein's in Augsburg. 455. Meister der Sammlung 
Hirscher. 457. Dem Zeitblom verwandte Gemäldein Schwaben. 459. 
Gemälde aus Ravensburg, Schwäbisch-Hall etc. 461. Wandmalereien 
in schwäbischen Orten. 463. Hans von Olmendorf. 465. Die Schule 
von Landshut. 467. Berthold Furtmayr. 469.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.