Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im 15. Jahrhundert
Person:
Schnaase, Carl Lübke, Wilhelm Eisenmann, Oscar
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1169929
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1170383
Inhalt 
achten Bandes. 
Kreuzabnahme in Löwen, Madrid und Berlin. 173. Der Altar von 
Miraflores in Berlin. 175. Gemälde in Berlin und Antwerpen. 177. 
Die sieben Sakramente in Antwerpen. 179. Die sieben Sakramente 
in Madrid. 181. Das jüngste Gericht im Hospital zu Beaune. 183. 
Madonna mit Aposteln und Heiligen in Frankfurt. 185. Der Middel- 
burger Altar zu Berlin. 187. Mehrere Darstellungen der Kreuzigung 
und Kreuzahnahme. 189. Untergegangene Werke des Meisters. 191. 
Rogers Kunstcharakter im Vergleich zu den van Eyck's. 193. Rogefs 
Richtung auf das Tragische, dramatisch Bewegte. 195. Petrus 
Oristus. 197. Werke des Petrus Cristus. 199. Gerhard van der 
Meire. 201. Justus von Gent. 203. Hugo van der Goes. 205. Leben 
und Werke des Hugo van der Goes. 207. Der Altar des Tommaso 
Portinari. 209. Berühmte Künstlernamen aus dieser Zeit. 211. 
Nabor Martin. 213. 
Drittes 
des fünfzehn- 
am Schlusse 
Kapitel. Die niederländische Malerei 
ten Jahrhunderts. S. 215. 
Der holländische Zweig der van Eyclöschen Schule. 215. Dieriek 
Bouts. 217. Die Familie des Dieriek Bouts. 219. Das Abendmahl 
in der Peterskirche zu Löwen. 221. Andere Werke Dierieläs. 223. 
Aufträge für das Rathhaus zu Löwen. 225. Die beiden Tafeln in 
Brüssel. 227. Bilder Dierick's in Löwen, München u. s. w. 229. 
Künstlerische Eigenart des Meisters. 231. Hans Memling. 233. 
Urkundliche Nachrichten über Memling. 235. Werke Memling's in 
Brügge. 237. Die Vermählung der heiligen Katharina im Johannes- 
hospital.239. Memling's Eigenart gegenüber seinen Vorgängern. 241. 
Der Ursulaschrein. 243. Bilder Memling's in Madrid, München, Turin 
u. s. w. 245. Memling als Bildnissmaler. 247. Der Altar im Dom 
zu Lübeck. 249. Das Danziger Weltgericht. 253. Simon Marmion. 261. 
Dem Memling beigelegte Werke. 265. Anonyme, dem Memling ver- 
wandte Bilder. 269. Gerhard David. 271. Gemälde David's in 
Brügäe- 273. Die Taufe Christi von Gerhard David. 275. Bilder 
David's in München, Brüssel und Genua. 277. Das Triptycholl bei 
Artaria in Wien. 279. Die Miniaturmalerei. 281. Das lliiSSalö und 
das Brevier des Herzogs von Bedford. 283. Historische und legen- 
darisehe Werke mit Miniaturen. 285. Andachtsbücher mit Minia- 
turen. 287. Breviarium Grimani. 289. 
Drittes Buch. 
Erstes Kapitel. 
Die Französische und die Deutschen Malerschulen. 
Französische Malerei des fünfzehnten Jahrhunderts. S. 297. 
Unterschied zwischen französischen u. niederländischen liliniaturen. 299.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.