Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Franz Kugler's Handbuch der Geschichte der Malerei seit Constantin dem Großen
Person:
Kugler, Franz Blomberg, Hugo/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1163311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1169564
582 
Buch lV. 
Norden. 
XVI. 
Jahrhundert. 
Niederländer. 
Gericht, und aufden Flügelbildern Heilige nebst der Eunilie 
des Stifters darstellend, In den nackten Gestalten der Auf- 
erstandenen, die den Islauptratinl des Mittelbildes einnehmen, 
erkennt man hier bereits, dass es dem Künstler wesentlich 
darum zu thun War, dem Auge des Beschauers schöne For- 
men in mannigfacher Entwickelung vorzuführen.  Ein 
9. grosser Altarschrein in der Marienkirche zu Lübeck möchte 
als das umfangreichste Werk Orley's gelten können. Die 
Aussenflügel enthalten aussen die Verkündigung, und innen 
(nebst den Aussenseiten der Innenflügel) die vier Kirchen- 
lehrer; das Mittelbild die Dreieinigkeit mit vielen Heiligen; 
die Innenseite der Innenflügel Johannes im Augenblick der 
Offenbarung und die Sibylle mit Augustus. Die Behandlung 
ungleich und nur theilweise erfreulich.  Dagegen darf man 
10. eine heil. Familie in der LiverpoolJnstitution, nach einem 
Motive Leonardds, als eins der schönsten Werke nieder- 
kindisch-italienischer Schule bezeichnen; in der Madonna ist 
11.die tiefste Wehmuth ausgedrückt.  Vieles Andre von ihm 
in Galerien zerstreut, Bedeutendes u, a. in der k. k. Galerie 
des Belvedere zu Wien; ein treffliches Bild (Christus zwi- 
schen Maria und dem Täufer) im Museum zu Nlztdritl, dort 
dem M. Schön zugeschrieben. 
Johann Mabuse (oder Maubeugc, eigentlich: Gos- 
saert), ein Künstler, welcher in, den früheren, vor seinen 
Studien in Italien ausgeführten Werken an Energie, Adel 
und vielseitiger Tiefe der Charaktere den beiden eben Ure- 
nannten nicht nachsteht. Vorzügliche Bilder dieser frühem 
12. Zeit: eine grosse und reiche Anbetung der Könige, in Uastle 
l3-HOWard; eine andere, ebenfalls noch streng und tüchtig, im 
14. Louvre; die Flügel eines Altars imiDom zu Lübeck, Heilige 
mit einer Familie Donatoren in reichen, schönen Landschaften 
15. meisterhaft darstellend; eine Kreuzabnahmejmit einzelnen 
Heiligen auf den Flügelbildern, vom Jahre 1521, vormals im 
16, Besitz des Hrn. Solly zu London; eine Darstellung der Dreiei- 
nigkeit mit den allegorischen Gestalten der Charitas und Pax, in 
der (ehemal) Sammlung des Königs von Holland im Haag, noch 
17_. trefflich in Zeichnung und Ausdruck. Eine Kreuzabnahme eben-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.