Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Franz Kugler's Handbuch der Geschichte der Malerei seit Constantin dem Großen
Person:
Kugler, Franz Blomberg, Hugo/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1163311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1169023
528 
Buch IV. 
Norden. 
XVI. Jahrhundert. 
Sachsen. 
247. 
Einflusse zu folgen begannen. Er benutzte manche Compa- 
Isitionen seines Vaters, erreichte, denselben jedoch in der 
sichern, festen Behandlungsweise nicht immer. Aus einer 
Denkschrift über den ältern Cranach, die M. Matthias Gunde- 
ram 1556 im Thurmknonf der Wittenberger Stadtkirche 
niedergelegt, scheint immerhin hervorzugehen, dass man schon 
bei Lebzeiten Arbeiten des Sohnes von denen des Vaters 
nicht immer zunnterscheiden gewusst hat. Es werden daher 
manche Bilder nicht ohne Grund bald dem jüngern Lucas, 
bald seinem früh verstorbenen und angeblich höher begabten 
Bruder Johannes zugeschrieben.  
Die Stadtkirche zu Wittenberg bewahrt mehrere Ge- 
mäldex) dieses Künstlers: Christus mit den beiden Sehächern 
am Kreuz, zu den Füssen die kniende Familie des Stifters, 
ein treffliches Bild;  eine Geburt Christi, in der das Ge- 
bälk des Stalles mit einer Menge lustiger Engelknaben er- 
füllt ist  die Bekehrung des Saulus, wenig bedeutend;  
und eine eigenthüinliehe Darstellung, welche wiederum im 
nächsten Bezuge, zu den kirchlichen Verhältnissen der Zeit 
steht. Es ist der NVeinberg des Herrn, dessen eine Hälfte 
durch Personen der gesammten römischen Clerisei vernichtet 
wird, während auf der andern die sämmtliehen Helden der 
Reformation für das Gedeihen desselben beschäftigt sind; 
freilich eine Composition, in welcher das naiv Poetische der 
Darstellung die malerischen Verdienste bei Weitem über- 
wiegt. (Ein Aehnliches inlFreiemvalde, unweit Berlin.)  
In der Stadtkirche des nahe gelegenen Kernberg sind die 
inneren Flügelbilder des Altarwerkes ebenfalls von der Hand 
des jüngeren Cranaeh gemalt.  Eins seiner anziehendsten 
Bilder (Wenigstens nehme ich durchaus keinen Anstoss, ihn 
als den Verfertiger desselben zu bezeichnen) befindet sich 
im Deine von Merseburg, an einem Pfeiler des Schiffes 
hängend; es ist eine Vermählung der heil. Katharina und 
einzelne Heilige auf den ySeitenflügelnwf).  Mehrere Tafeln, 
3') Schadow: Wittenbergs Denkmäler der 
und NIalerei, S. 99 HI;  T. 9-12. 
M) Ein Monograrnm MA in dem Gürtel der 
Bildncrei, Baukunst 
heil. Katharina lässt
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.