Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Franz Kugler's Handbuch der Geschichte der Malerei seit Constantin dem Großen
Person:
Kugler, Franz Blomberg, Hugo/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1163311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1167975
227. 
Andere 
rheinische 
Meister. 
Galcar. 
423 
sieben Maccabäer und die heil. Ursula mit ihren Jungfrauen 
in zarter, liebenswürdiger Weise darstellt. Geringer, aber 
von ähnlichem Styl sind drei kleine Bildchen aus einer Pas- 
sion, im Besitz des Hrn. Haan zu Köln und eine figuren- 
reiche Kreuzigung im kölnisehen Museum; indess mögen 
diese Werke bereits in den Anfang des XVI. Jahrhunderts 
fallen.   
Eine Anzahl von Bildern in Köln und den nähern Ge- 
genden des Mittelrheins weisen sodann auf eine Berührung 
mit der oberdeutschen Schule hin.' Dahin gehören 16 Tafeln")- 
mit den in Oel gemalten Halbfiguren Christi, der Maria, der 
12 Apostel, der heil. Ritza und des heil. Castor, welche an 
den Rückseiten der Chorwände von S. Castor in Coblenz in 
die Mauer eingelassen sind, tüchtige, charaktervolle Arbeiten 
aus der Zeit um 150i), aber ohne besonderen Adel.  Inil. 
der Hospitalkirche zu Coblenz ein Krucifix mit vier Heiligen 
auf Goldgrund, auf den Flügeln ebenfalls Heilige.  In derm- 
Sammlung des Herrn Plattau zu Trier u. a. ein grosser Al- 
tar mit Christus am Kreuz, der Madonna und den Aposteln, 
mit einem Nachklang kölnischer Art in den Köpfen, sonst 
mehr oberdeutsch.  Besonders merkwürdig sind einige 13- 
Werke in der Stiftskirche zu Oberwesel, Stiftungen des Ca-i 
nonicus Lutern und von einem und demselben Maler (viel- 
leicht von dem Donator selbst  Zunächst im südlichen 
Seitenschiff ein grosses Altargemälde mit Flügeln, welches 
auf 15 Feldern "die Ereignisse darstellt, die dem jüngsten 
Tage vorangehen sollen; Scenen, welche von vieler Naivetät 
und frischem Sinne für die natürliche Bewegung zeugen; 
vorzüglich ist das Entsetzen und die Bangigkeit in den Zu- 
schauern jener gräulichen Wunder gelungen. In den Bildern 
der Aussenilügel  Sündenfall und Vertreibung aus dem 
Paradiese  fällt die kümmerliche Behandlung des Nackten 
freilich sehr in die Augen. Sodann in demselben Seiten- 
schiff ein grosses Gemälde, bez. 1503: Christus mit den 
Jüngern an einem runden Tische, vorn Martha und Maria, 
auf den (getrennten) Flügeln Heilige, im Ganzen ein sehr 
tüchtiges, sinniges und ausdruckvolles Werk. Ferner im
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.