Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Franz Kugler's Handbuch der Geschichte der Malerei seit Constantin dem Großen
Person:
Kugler, Franz Blomberg, Hugo/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1163311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1167259
Baroceio. 
Bologneser 
351 
der Schminke ähnlich. Was ihm gelingt, ist bisweilen der 
höchst lebendige und entschiedene Affekt, oder auch ein 
zarter, idyllischer Zug des Ganzen, dem das geschickt be- 
handelte Lieht und Helldunkel einen höhern Reiz giebt. 
Als er im Vatican zu Rom arbeitete, ward ihm von seinen 
Gegnern mit Gift nachgestellt, so dass er es für gerathen 
hielt, sich nach seiner Heinnath zurückzubegeben und die 
ihm aufgetragenen" Werke dort auszuführen. Diese wurden 
nach verschiedenen Orten Italiens verbreitet und weckten 
wiederum mannichfache Nachfolge. Eins seiner Hauptwerke,l7. 
die kolossale Kreuzabnahme im Dom von Perugia, ist in der 
wild bewegten Gruppe um die hinsinkende Maria nicht ohne 
Grösse; eine Madonna auf Wolken mit S. Lucia und S. 18. 
Antonius im Louvre hat von technischer Seite grössern 
Werth; Christus mit Magdalena, in der Galerie Corsini 21119, 
Rom, zeichnet sich durch Wahrheit und Naivetät vor den 
meisten übrigen WYer-ken aus; eine grosse Madonna als Für- 2m 
bitterin der Armen, in den Uffizien ist tüchtig gemalt; un- 
bedeutender sind die Bilder im Vatican und in der Galerie 21. 
Borghese zu Rom. U. a. m. 
Zu Baroccids Nachfolgern in Rom gehören: Cristo- 
foro Roncalli (il cavaliere delle Pomarance), von 
dem man dort viele, meist mittelmässige Arbeiten sieht, die 
besten vielleicht in der Kuppel von S. Pudenziana; GiO-gl 
vanni Baglione u. a.; einige Künstler in Genua, u. s. W. 
Aehnlich unerfreuliche Erscheinungen begegnen uns in B 0- 
10 gna, wohin, wie wir gesehen haben, der Styl der römischen 
Schule durch Rafaels Schüler und Nachahmer übertragen War. 
Prospero Fontana, Lorenzo Sabbatini, Orazio 
Sammachini, Bartolommeo Passerotti, sind ge- 
rühmte Meister (lieser Periode; sie erscheinen aber im All- 
gemeinen nicht minder als imerquickliche Manieristen. Von 
Sabbatini jedoch eine sehr tüchtige Madonna mit Heiligen 23_ 
im Berliner Museum. 
Bedeutender ist die Tochter des Prospero, Lavillia 
F0 nt an a, die etwas Tüchtiges und Derbes in ihrer Malerei hat, 
und namentlich in Bildnissen ganz Ausgezeichnetes lieferte.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.