Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Franz Kugler's Handbuch der Geschichte der Malerei seit Constantin dem Großen
Person:
Kugler, Franz Blomberg, Hugo/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1163311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1166415
191. 
Nachfolger. 
Die 
Dossi. 
267 
Pallast Borghese, u. a. a. Ü.; ausserdem im Louvre, im Ber- 
liner Museum, etc. Von den grössern Bildern sind die be- 
rühmtesten: die Grablegung Christi in der Galerie Borghese 2. 
zu Rom, sorgfältig und mit guter Abstufung des Affektes 
ausgeführt; eine andere von ähnlicher Anordnung, aber 3- 
stiller und inniger, in den Studj zu Neapel; eine Heim- 4- 
suchung Maria in der Galerie Doria zu Rom; ebendaselbst 
eine Anbetung des auf der Erde liegenden Kindes, bei schö- 
nen Einzelheiten etwas kalt und gesucht; eine Madonna in 5- 
den Wolken, unten eine heilige Conversation, mit Ausnahme 
der Hauptfigur von unbedeutendem Ausdruck, aber schön 
gemalt, in der Akademie zu Venedig; eine andere v0rzüg- 6- 
liche Madonna mit Heiligen in der Nationalgalerie zu Lon- 
don.  In seinen Werken zu Ferrara, die er hier nach sei- 
ner Rückkehr aus Rom gemalt hat, waltet mehr der Styl der 
römischen Schule vor. Besonders enthält die Kirche S. Fran- 7- 
cesco zu Ferrara eine bedeutende Anzahl grosser Altargemälde 
dieses Künstlers, zum Theil von vorzüglichem WVerthe, u. a. 
auch ein Freskobild, die Gefangennehmung Christi darstellend. 
Ebenso befindet sich über dem Hochaltar der Kirche S. An- 3-- 
drea zu Ferrara ein grosses Werk seiner Hand, Madonna, 
mit Heiligen. Ein grosses Freskobild aus dem Refectorium 9- 
bei derselben Kirche ist neuerlich abgenommen und nach der 
öffentlichen Galerie, im sog. diamantenen Hause gebracht 
worden; es stellt in einer wunderlichen Allegorie den Sieg 
des neuen Testamentes über das alte dar. Schulbilder von 
sehr verschiedenem Werthe ebenda. 
Gleichzeitig mit dem Garofalo blühten in Ferrara die 
Brüder Giovan Battista Dossi und der berühmtere 
Dosso Dossi (T 1560), die eich ebenfalls einige Zeit in 
ROm, aber erst nach. RafaePs Tode, aufgehalten hatten; über- 
diese lässt sich in ihren Werken ausser der ferraresischen 
Stylgrundlage noch ein venezianiseher Einfluss in der Art des 
Giorgione erkennen. In den Altargemälden tritt die Eigen- 
thümliehkeit Dossds nicht völlig zu Tage; es sind stattliche 
Darstellungen von grosiser Sicherheit und Fülle in der Art 
des G-arofalo; so z. B. mehrere Bilder der Dresdner Galerie, 10.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.