Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Franz Kugler's Handbuch der Geschichte der Malerei seit Constantin dem Großen
Person:
Kugler, Franz Blomberg, Hugo/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1163311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1165913
178. 
Vatican. 
Die 
Tapeten. 
217" 
Begleiter die drohende Gegenwart. der Gbttheit. nur durch 
ihre Wirkung gewahren. Bewunderungswürdiger Ausdruck 
der Unruhe und Bestürzung. (Der Carton nicht mehr vor- 
banden.) 
2. Die Bestrafung des Zauberers Elymas. Der 
Proconsul Sergius auf dem Thron, in der Mitte des Bildes, 
Lictoren und andre Männer zu seinen Seiten. Vorn, zur 
Rechten des Beschauers, Paulus, den Arm in ruhiger Würde 
gegen den Zauberer ausstreckend. Dieser steht auf der lin- 
ken Seite, indem plötzlich Nacht über ihn einbricht; mit un- 
sicherem Tritte, mit geöffnetem Munde streckt er vor sich 
fühlend die Arme aus. Das Plötzliche des unheilbringenden 
Geschickes in dieser Darstellung ist eben so meisterhaft, wie 
in jener des Ananias ausgedrückt; Bestürzung und Verwun- 
derung unter den Umstehenden. Zürnend Wendet sich der 
Proconsul gegen seine Gelehrten, die befangen hinter dem 
Zauberer stehen. (Von der Tapete nur noch die obere Hälfte 
vorhanden.)  
3. Paulus und Barnabas in Lystra, Ein festlicher 
Opferzug (einem antiken Basrelief nachgeahmt), der dem Pau- 
lus vor den Stufen eines Tempels dargebracht werden soll. 
Auf der einen Seite, vor dem Zuge, ein Lahmer, der seine 
Krücken von sich geworfen hat und sich dankend zu Paulus 
wendet. Dieser, auf der andern Seite stehend, zerreisst sein' 
Gewand vor Zorn über den Wahn der Heiden. Ein Jüng- 
ling, der die Geberde des Apostels beachtet, sucht den 
Opferer zu unterbrechen. Bei dem Festpomp der Gesammt- 
darstellung ist auch hier Ürsach und lälolge der Begebenheit 
auf treffliehe Weise vereint.  
4. Pauli Predigt zu Athen. Paulus steht auf den 
Stufen eines Gebäudes und spricht zu dem Volke, das ihn 
im Halbkreise umgiebt. Paulus, beide Arme zum Himmel 
erhßben, ist eine höchst würdige Gestalt, voll des" Charakters 
überzeugender Beredsamkeit. (Man erkennt darin den Pau- 
IUS in dem Bilde des Masaccio wieder, welches die Gefan- 
genschaft Petri darstellt.) In den Zuhörern zeigt sich man- 
nigfache Verschiedenheit des Eindruckes. Ueberaus sprechend
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.