Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Franz Kugler's Handbuch der Geschichte der Malerei seit Constantin dem Großen
Person:
Kugler, Franz Blomberg, Hugo/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1163311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1165848
210 
Buch III. 
Italien. 
J ahrhxunderf. 
XVI . 
Rafael. 
176. 
177. 
 Die anderen Darstellungen dieses Saales stehen unter 
dem Werthe des eben besprochenen Bildes. Theils mochten 
die Compositionen, wie es scheint, schon von vorn herein 
minder bedeutend ausgefallen sein, theils sind unpassende, so- 
gar ungezogene Abänderungen mit denselben vorgenommen, 
die die WVürde der einzelnen Gegenstände wesentlich beein- 
trächtigen. Das erste derselben, die Erscheinung des 
heil. Kreuzes vor der Schlacht (eigentlich das erste des 
gesammten Cyklus) ist von Giulio Romano ausgeführt und 
das Bedeutendste von diesen. Das zweite, die Taufe Con- 
stantins, das mindest. bedeutende, dessen Composition nicht 
einmal Rafael angehört, schreibt man dem Francesco Penni 
zu; das dritte, die Schenkung Roms an den Papst, 
eine Composition des Giulio, dem Raffaele dal Colle.  
Die Decke des Saales enthält unbedeutende Malereien spä- 
terer Zeit: i 
Die 
Logen 
des 
Vaticans. 
g. 177. Neben den späteren Arbeiten in den Stanzen, 
die Rafael unter Leo X. ausführte, wurde er von diesem 
Papste noch vornehmlich mit der Ausführung zweier grossen 
Werke im Fache der Malerei beschäftigt. Das eine betrifft 
die Aussehmückung der Logen im Vatican, das andre die 
Entwürfe für die Tapeten der sixtinischen Kapelle. 
Die Logen (loggie) sind offene Hallen, welche den Hof 
des heil. Damasus (den älteren Theil des vaticanisehen Pa- 
lastes) zu drei Seiten umgeben. Sie wurden von Bramailte 
unter Julius II. angefangen, von Rafael unter Leo X. voll- 
endet, und bestehen aus drei Geschossen, deren beide untere 
durch gewölbte Arkaden, das oberste durch zierliche Säulen- 
stellungen gebildet werden. Die erste Arkadenreihe des mitt- 
leren Geschosses wurde unter RilfaeYS Leitung mit Malereien 
und Stuccaturen ausgeschmückt; Sie führt zu den eben be- 
schriebenen Stanzen des Vaticans, und reiht in solcher Weise 
hier Meisterwerk an Meisterwerk. In Hinsicht der harmo- 
nischen, aus einem Geiste hervorgegangenen Vereinigung der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.