Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Franz Kugler's Handbuch der Geschichte der Malerei seit Constantin dem Großen
Person:
Kugler, Franz Blomberg, Hugo/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1163311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1165340
160 
Buch III. 
Italien. 
XVI, 
Jahrhundert. 
Florenz. 
169. 
mung des Ganzen vor den meisten kleinern Bildern ausge- 
16- zeichnet.  Während eines nicht sehr langen Aufenthaltes 
in Rom entstanden die lebensgrossen stehenden Figuren des 
Petrus und Paulus, wovon Rafael die erstere nach Abreise 
Bartolommeds vollendete; sie belinden sich gegenwärtig im 
17- Quirinal.  Eine vorzügliche Madonna mit Heiligen ist in 
den Dom von Besangeon gerathen (dem Südportal gegenüber). 
18.- Endlich beündet sich jene durch den Stich vielverbreitete 
Darstellung im Tempel in der k. k. Sammlung zu WVien; 
eine "saubere Skizze desselben Bildes ist in der Galerie der 
Uffizien zu F lorenzä).  
Mariotto Albertinelli (1474) war der Freund und 
Mitschüler des Fra Bartolommeo und ein Nachahmer seines 
19-Sty1es. Von ihm befindet sich ein höchst ausgezeichnetes 
Bild in der Galerie der Üffizien, die Heimsuchung Maxriä dar- 
stellend. Es enthält nur die beiden Gestalten der Maria und 
Elisabeth, aber es zeigt in diesen eine sehr schöne, einfache 
und grossartige Anordnung, eine treifliche Zeichnung, ein 
sehr kräftiges, warmes Colorit und den schönsten, innigsten 
Ausdruck, der nur in etwas befangen ist. Die Akademie zu 
20. Florenz besitzt ebenfalls mehrere tüchtige, im Einzelnen an- 
21.muthv0lle Bilder von der Hand dieses Meisters.  Im Ber- 
liner Museum befindet sich eine Himmelfahrt der Maria, 
deren obere Hälfte von Fra Bartolommeo, die untere von 
Mariotto Albertinelli gemalt ist, ebendaselbst ein Rundbild, 
die Dreieinigkeit (der Gekreuzigte im Schooss Gott Vaters) 
von Cherubim umgeben, darstellend, ebenso mild als würde- 
22. voll im Ausdruck, und von schöner Farbe. Ein frühes Bild 
vom Jahre 1506, Maria mit dem Kinde auf einem Postament 
stehend, zwischen zwei knieenden Heiligen, zart und anmuthig, 
aber an Energie mit Bartolommeo nicht zu vergleichen, be- 
findet sich im Louvre. 
Schüler des F ra Bartolommeo war u. a. Fra Paolino 
23.da Pistoja. Die k. k. Galerie zu Wien bggitzt von ihm 
ß) Vergl. über Fra Bartolommeo und den Antheil des Mariotto 
seinen Arbeiten Croweu. Cavalcaselle III, Cap. u. 14.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.