Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Franz Kugler's Handbuch der Geschichte der Malerei seit Constantin dem Großen
Person:
Kugler, Franz Blomberg, Hugo/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1163311
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1165325
158 
Buch III. 
Italien. 
XVI. Jahrhundert. 
Florenz. 
169. 
bald sitzend und musicirend, bald, wie sie im Fluge die 
Himmelskönigin umsehweben, oder wie sie den Mantel oder 
1- den Thronhimmel derselben tragen, dargestellt sind.  Aus 
der früheren Zeit des ITra Bartolommeo befinden sich ein 
Paar kleine, miniaturartig gemalte Tafelchen in der Galerie 
der Uffizien zu Florenz; sie stellen die Geburt und die Be- 
schneidung Christi dar und sind ungemein schön und würdig 
in der Composition, mit trefflicher Anordnung der Gewandung 
und äusserst sauber ausgeführt. Schon in diesen Werken 
kündigt sich das schöne Talent des Künstlers an, welches 
jedoch in eigentlicher Bedeutung erst in späterer Zeit hervor- 
trat. Im Jahre 1500 war er nemlich, durch die Ilinriehtung 
des Savonarola, seines innigst verehrten lilreundes, in tiefster 
Seele getroffen, in's Kloster gegangen und hatte vier Jahre 
hindurch keinen Pinsel angerührt. Dann erwachte jedoch 
seine Liebe zum Leben und zur Kunst aufs Neue, und 
namentlich War es der junge Rafael, der, als er im Jahre 
1504 nach Florenz kam, freundschaftlich fördernd auf ihn 
einwirkte.  Zu den vorzüglichsten Darstellungen, die von 
F ra Bartolommeols Pinsel erhalten sind, gehören zuerst einige" 
2. einfache Madonnen mit dem Kinde, dergleichen in mehreren 
Galerieen vorkommen (einige der schönsten in den Uffizien 
und in der Akademie zu Florenz), oder Altarblätter, wo der 
Madonna mehrere Heilige zugeordnet sind. Ein solches Bild, 
welches die Schutzheiligen von Florenz enthält, ist ebenfalls 
3, in den Ufüzien vorhanden. Es ist eine eigenthümlich wür- 
dige und lebendige Composition (die Madonna im Schoosse 
der Anna, eine Stufe tiefer), leider jedoch nur grau in grau 
gemalt, gewissermaassen nur der Carton, indem der Künstler 
4. vor der Ausführung des Bildes starb.  Die trefflichsten 
Altarbilder dieser Art sind in Lucca vorhanden; namentlich 
zeichnet sich unter diesen die in S. Romano befindliche Ma- 
donna della Miserieordia aus, Welche in holdseliger Geberde 
unter einer Sehaar Andäehtiger (44 Köpfe) steht, und Sie 
unter ihrem Mantel vor dem Zorn des Himmels schützt. 
5. Eine schöne Madonna mit Heiligen in S. Martino.  Reich 
an Gemälden von Fra Bartolommeo ist sodann die Galerie
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.