Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Franz Kugler's Handbuch der Geschichte der Malerei seit Constantin dem Großen
Person:
Kugler, Franz Blomberg, Hugo/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1158704
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1159599
48 
Buch 
Chri stl. 
Alterthum. 
Fels, von dem sie trunken." Sehen wir den Hieb, den von 
schmerz- und ekelhafter Krankheit Gepeinigten, und seine 
Freunde bei ihm, die sich vor dem pestartigen Geruch Mund 
und Nase zuhalten, so stellt uns dies die Schmach Christi 
dar, denn „er war der Allerverachtetste und Ünwertheste, 
voller Schmerzen und Krankheit; er war so verachtet, dass 
man das Gesicht vor ihm verbarg;" u. s. w. Daniel, in der 
Löwengrube stehend, ist wiederum Christus, der in das Thal 
des Todes hinabgefahren, aber lebendig wieder erstanden ist; 
seine nach altchristlicher Weise betend ausgebreiteten Arme 
scheinen zugleich auf die Stellung des Gekreuzigten hinzu- 
deuten. Elias, der auf der Quadriga gen Himmel fährt, 
stellt die Himmelfahrt. Christi vor. U. a. m. Besonders häufig 
wird die Geschichte des Jonas gebildet, wie er nackt über 
den Bord des Schiffes geworfen und von dem ungethümen 
Fisch verschlungen wird, und wie ihn dann der Fisch wie- 
derum an das Land speiet; die beliebteste und verständlichste 
Andeutung des Todes und der Auferstehung Christi. All- 
mählig werden (z. B. an Sarkophagcn) neben diesen alttesta- 
mentl. Darstellungen auch solche des neuen Testamentes 
häuiiger, aber erst die Kunst des Mittelalters hat beide 
Gattungen reihenweise in strengem Parallelismus nebeneinan- 
der, und zwar unzählige Male, behandelt. 
ä. G. Bald musst.e sich übrigens bei dem gewaltigen 
Vordringen des Christenthums der Fortschritt vom Sym- 
bolischen zum Historischen, zur unmittelbaren Darstellung 
Christi und seiner Lebensgeschichte von selbst ergeben, und 
so Enden wir den Erlöser (vielleicht schon an Werken aus 
der Zeit Constantins des Grossen) sitzend in Mitten seiner 
Jünger, oder in Vollziehung irgend einer Handlung gött- 
licher Allmacht begriffen, wie er z. B. Blinde und Gicht- 
brüchige heilt, wie er das Wunder mit den Broden bei der 
Speisung der Fünftausende, oder das mit den Weinkrügen 
bei der Hochzeit zu Cana vollbringt, oder den mumienartig 
eingehüllten Lazarus erweckt; ebenso bezeichnet „die Hul- 
digung der Magier" (deren Dreizahl hier zum ersten Mal sich 
,feststellt), und „Christus als Lehrer in der Synagoge" seine
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.