Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Franz Kugler's Handbuch der Geschichte der Malerei seit Constantin dem Großen
Person:
Kugler, Franz Blomberg, Hugo/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1158704
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1163238
412 
Buch II. 
Mittelalter. 
Italien. 
Gothiseher Styl. 
Handrisehen Schule zugewiesen: der h. Hieronymus, welcher 
seinem Löwen einen Dorn aus dem Fusse zieht. (S. unten.) 
Dass auch auf Sieilien die Kunstweise des Giotto Ein- 
gang gefunden hatte, und zu feiner Ausbildung gelangt war, 
beweist die in der kaiserl. Bibliothek zu Paris aufbewahrte, 
mit Miniaturen versehene Urkunde über die Stiftung des Or- 
dens vom heil. Geist, vom Jahre 1352"). Die Köpfe sind 
lebendig, die Bewegungen sprechend und graziös, das Gefühl 
fein, die Verhältnisse übrigens lang und mager. 
Ü Waagen, 
Kunstw. und 
Künstler in 
319. 
Paris 
Druck der Hofbuchdxuckerei (H. A. 
Pierer) in Altenbm-g,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.