Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Franz Kugler's Handbuch der Geschichte der Malerei seit Constantin dem Großen
Person:
Kugler, Franz Blomberg, Hugo/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1158704
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1162634
352 
Buch II. 
Mittelalter. 
Italien. 
Gothischer Styl. 
108.109. 
bild mit Heiligen in der Kirche Ognissanti zu Florenz (auf 
einem verlassenen Seitenaltare des Querschiiiies). Hier zeigt 
sich die Anmuth des Taddeo nicht nur um Vieles gefördert, 
sondern zugleich mit dem Ausdrucke einer so eigenthüm- 
lichen Milde und hingebenden Sehnsucht verschwistert, dass 
der Künstler im Wesentlichen vielleicht mehr zu jener zwei- 
ten Richtung der gegenwärtigen Periode zu rechnen sein 
"7. dürfte. Auch seine Pieta mit dem Datum 1365, in der floren- 
 tinischen Akademie, ist von grosser Milde und Weichheit. 
1_ ä. 109. Die durch Giotto eröffnete Richtung zeigt sich 
in grossartiger Entfaltung in einigen andern, ebenfalls noch 
erhaltenen WVerken, als deren Verfertiger zwar auch gewisse 
Schüler und Nachfolger Giottots genannt werden,  eine 
Annahme, deren Unzulänglichkeit indess neuerdings nach- 
gewiesen ist. 
Eines von diesen Werken bilden die Malereien, Welche 
die Wände und Gewölbe des grossen Kapitelsaales (der so- 
genannten Kapelle der Spanier) bei S. Maria Novella zu 
Florenz bedeekenx). Die ganze Kapelle ist die Stiftung 
eines reichen Florentiner Bürgers, des Mico Guidalotti, zur 
Feier des damals noch neuen und mit grosser Begeisterung 
aufgenommenen Frohnleichnalnsfestes bestimmt. Im Jahre 
1322 wurde die Kapelle gegründet und Wahrscheinlich bald 
nach ihrer Vollendung die Gemälde begonnen, deren Haupt- 
inhalt die siegreiche Verherrlichung der katholischen Kirche 
bildet, sowie jenes Fest selbst zu gleichem Zwecke einge- 
richtet war. Doch beweist eine Urkunde vom Jahre 1355, 
dass damals noch ein grosser Theil derselben unvollendet 
war H). -e 
Die Altarwand, den Fenstern gegenüber, stellt die Passion 
ß) Einzelne Gruppen aus den Darstellungen der spanischen Ka- 
pelle bei Kuhbeil, Studien etc. B1. 15-17. '19, 2", 20-25-  Vergl. 
Mecatti: Notizie simfriguard. {l Capitolo da" S. Maria Navella p. 9 
sqq., auszüglich bei Richa: Notizie istor. delle cbiese ßoremmß 
w. III,  es m.  v. Rumohr, u, F. 11, s. a1, 91; E. Förster: 
Beiträge, S. 174.  Flüchtige Umrisse bei Rosini. 
H) Vgl. Kunstblatt 1845, N0. 94, S. 393.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.