Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Franz Kugler's Handbuch der Geschichte der Malerei seit Constantin dem Großen
Person:
Kugler, Franz Blomberg, Hugo/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1158704
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1159144
Wo immer Werke oder Thaten von objectivem Wcrthc 
für Mit- und Nachwelt zu Tage treten, da ist es ein sehr 
natürlicher Wunsch der Mit- oder Ueberlebenden, mit jenen 
auch die Persönlichkeit näher kennen zu lernen, in der sie 
wurzeln, und die nähern Umstände zu erfahren, unter denen 
sie hervorgebracht wurden. Selten versäumt die Sitte, dem 
historischen Sinn diesen Tribut abzutragen, geschähe es auch 
erst nach dem Heimgange einer solchen Persönlichkeit, wo 
dann die Summe ihrer Wirksamkeit gezogen und ihr in dem 
Schriftthum der Nation durch Beschreibung des Lebens das 
 glänzendem oder anspruchslosere  Gedächtnissmal er- 
richtet wird. Je mehr das eigne Wirken zu einem selbst- 
geschaffnen dauernden Denkmal wird, desto angelegentlicher 
kommt man auch auf jenes andere von fremder Hand zurück, 
baut es etwa noch aus und sucht es in dem Gedächtniss der 
Nachwelt lebendig zu erhalten. 
Franz Ku gler war auf seinem Gebiete einer der Thätig- 
sten. Wie er der erste war, der unserer Nation ein vollstän- 
diges Gebäude der allgemeinen Kunstgeschichte vor Augen 
gestellt hat, so gab er auch zuerst die Geschichte eines be- 
sonderen Zweiges, das der Malerei, und dieses bis jetzt un- 
übertroffene Buch ist ein dem bezüglichen Bildungsbedürfniss 
so nothwendiger Besitz geblieben, dass eine erneute mit dem 
heutigen Standpunkt der Forschung in Einklang gebrachte 
Auflage hergestellt werden musste.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.