Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1015758
V0 m 
bis zur 
Mitte des 
Jahrh. 
65 
Einwohner, die früher dort gelebt hatten; und von der Vertreibung 
der Moriscos sollen sich die organisirten Räuberbanden her-schreiben, 
welche seit dieser Zeit die Geissel Spaniens wurden und deren 
Vertilgung keiner der späteren Regierungen vollkommen gelungen 
ist 151) 
Zu diesen unseligen Wirkungen kamen noch andre hinzu, 
von einem wo möglich noch ernsteren Charakter. Der Sieg, den 
die Kirche errungen hatte, erhöhte sowohl ihre Macht als ihren 
Ruhm. Während des 17. Jahrhunderts galten nicht nur die In- 
teressen der Geistlichkeit für erhaben über die der Laien,  ja der 
Vortheil der Laien kam überhaupt kaum in Betracht. Die gröss- 
ten Männer wurden fast ohne alle Ausnahme Geistliche und alle 
weltlichen Rücksichten, alle Gesichtspunkte irdischer Politik wurden 
verachtet und in den Wind geschlagen. Keiner forschte, keineri 
zweifelte, Niemand masste sich an zu. fragen, ob dies alles recht 
wäre. Die Geister der Menschen unterlagen und waren zu Boden 
geschlagen. Während jedes andere Land vorwärts ging, ging 
Spanien allein zurück. Jedes andere Land fügte zu den Kennt- 
nissen etwas hinzu, schuf eine Kunstoder erweiterte eine Wissen- 
schaft. Spanien, zu einer leichenähnlichen Erstarrung abgestorben, 
gebannt und nachtwandelnd unter dem verruchten Aberglauben, der 
an seinem Marke zehrte, zeigte Europa das einzige Beispiel eines 
fortdauernden Zerfalls. Für Spanien blieb keine Hoffnung, und 
ehe noch das 17. Jahrhundert zu Ende ging, war nur noch die 
Frage, wessen Hände den Streich führen sollten zur Theilung 
dieses einst so mächtigen Reiches, dessen Schatten die Welt be- 
deckt hatte und das jetzt selbst in seinen gewaltigen Ruinen noch 
imposant war. 
Die verschiednen Stufen in dem Verfall Spaniens hervorzu- 
heben möchte kaum möglichsein; haben doch selbst die Spanier, 
als es zu spät war, aus Schamgefühl eine Geschichte nicht schreiben 
45') „Sur 1a carte d'Espagne, en mille endroits est inscrit ce funeste mot, despo- 
Ölrldv; en mille endroits 1a natura sauvage a repris 1a place des cultures. Etudiez 1a. 
direction des despoblados, et consultez les registres des eommissaires de YeXPlÜSiOII, 
vous verrez presque toujours que les familles morisques couvraient ces solitudes. Leur 
patrignoine abandonnä forma le domaine des voleurs, qui ätßblirellt avec une sorte de 
säeuritä leurs correspondances eifrontäes ä travers toute PEspagne. Le brigaudage 
äorganisa comme une professiou ordinaire; et 1a contrebande, Sa compagne leva le front 
avec autant (Yaudace, autant de succös." Circourt, Histoire des Arabes düispagnä, 
III, 227, 228.  
Buckle, Gesch. d. Civiliaation. II.  5
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.