Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1015644
54 
Span. 
Geschichte des 
Geistes 
Durch diese und ähnliche Maassregeln 129) wurden die Unglück- 
lichen endlich zum Aufstande getrieben; und im Jahre 1568 thaten 
sie den verzweifelten Schritt, ihre Stärke mit der ganzen Spanischen 
Monarchie zu messen. An dem Ausgang war kaum zu zweifeln; 
aber die Moriscos, durch ihre Leiden zur Verzweiflung getrieben 
und für ihr Alles kämpfend, zogen den Krieg bis 1571 hin; erst 
da wurde der Aufstand schliesslich niedergeschlagen. 130) Durch 
diese fehlgeschlagne Anstrengung verminderte sich ihre Anzahl und 
ihre Stärke bedeutend; und während der noch übrigen 27 Jahre 
der Regierung Philipps II. hören wir verhältnissmässig wenig von 
ihnen. Trotz eines gelegentlichen Ausbruchs legten sich die alten 
Gehässiglzeiten und wären im Lauf der Zeit wahrscheinlich-ver- 
schwunden. Jedenfalls hatten die Spanier keinen Vorwand zu 
lana, y de alli adelante ninguno pudiese hablar, leer ni escribir aritbigo en publico 
ni en secreto: que todos los contratos que se hieiesen en aräbigo fuesen nulos: 
que todos los libros asi escritos los llevasen en törmino de treinta dias a1 presi- 
dente de 1a audiencia. de Grenada para que los mandase examinar, devolviendoseles 
aquellos que no ofrecieran inconvenicnt-e para que los pudiesen guardar solo durante 
los tres aiios: que no se hicieran de nuevo marlotas, almalafas, calzas ni otra suerte 
de vestidos de los que se usaban en tiempos de moros; que durante este tiempo, las 
mujeres vestidas ä 1a morisca llevarian 1a cara descubierta; qne no usasen de las cere- 
nnonias ni de los regoeijos moros en las borlas, sino) conforme a1 nso de 1a. Santa Madre 
Iglesia, abriendo las puertasl de sus cesas en tales dies, y tambien en los de fiesta, 
no haciendo zembras ni leylus con instrumentos ni cantares moriscos, aunque no dijesen 
en ellas cosas contraria 21 la religion cristiana," etc. Janer, Oondivian de los Marianne, 
p. 31, 32, wo man die übrigen Einzelheiten ündet, zu vergleichen mit Circourt, 
Histoire des Arubes dilspagne, II, 278, 283, 459-463. 
m) Andre Schritte, die vor 1566 gegen die Moriscos gethan wurden, sind auf- 
gezählt in Presaalfs History of Philip II., III, 10, und anderswo. Unter Karl V. 
geschahen viele Acte localer Tyrannei, die dem Geschichtschreiber entgehn. Einer, 
den der Bischof von Cadix beging, verdient aufgeführt zu werden. „On le vit pousser 
Fintolärance jusqlfä faire rascr les fcmmes et les obliger ä räcler leurs ongles peu: en 
faire dispareitre les traces du henne, cosmetique inoffensif dont il abhorrait l'usage, en 
raison de ce que les Ambcs Yaaaient introduit." Oircourt, Histoire des Ambes 
d'Espa_qne, II, T26. . 
130) Seine Schlussseenc im März 1571 wird meisterhaft geschildert in Prescotfs 
History of Pkilip III., III, 148-151. Den glänzenden Muth der Morisken bezeugt 
Mendoza, der den Krieg als Zeitgenosse schildert; aber bei seiner Erzählung der 
Greuel, die sie ohne Zweifel begingen, rechnet er nichts auf die endlosen und uner- 
träglichen Herausforderungen der Spanischen Ohristen. Merkwürdig ist, was er von 
einer der Schlachten erwähnt, und ich erinnre mich nicht, es anderswo gefunden zu 
haben. „Fue pqrfiado por ambas partes el combate haste venir 21 las espadas, de que 
los Moros se aprovechan menos que nosotros, por tener las suyas un Iilo i no herir 
ellos de punta." Mendoza, Guerra de Grenada, edit. 4to, Valeneia 1776, p. 168.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.