Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1020498
des 
während 
18. Jahrh. 
539 
Schottland selbst je unternommen haben würde. Er selbst erklärte, 
das Denken mache ihm Vergnügen; m) und ohne Zweifel würde unter 
anderen Verhältnissen das Denken seine Hauptbeschäftigung gewesen 
sein. S0 aber ist sein Fleiss in der Sammlung von Thatsachen der 
hervorstechendste Zug seines Lebens. Seine Forschungen erstreckten 
sich über den ganzen Umfang des Thierreichs und wurden mit so 
unermüdliehem Eifer geführt, dass er mehr als 500 verschiedene 
Speeies seoirt hat, ausser den Wiederholungen an mehreren Exem- 
plaren und einer grossen Anzahl Pflanzen. w) Die Ergebnisse wurden 
sorgfältig geordnet und in seiner prächtigen Sammlung"niedergelegt. 
Von ihrem Umfange können wir uns eine Vorstellung machen aus 
der Angabe, dass sie vor seinem Tode über 10,000 Präparate zur 
Illustration der Naturerscheinungen enthielt. 244) Hierdurch wurde 
er so innig mit dem Thierreiehe vertraut, dass er eine grosse Menge 
Entdeckungen machte, Welche einzeln genommen merkwürdig sind, 
aber alle zusammen eine unschätzbare Masse neuer Wahrheiten 
geben. Darunter sind die bedeutendsten die wahre Beschaffenheit 
der Cireulation bei den Orustaceen und Insectenjm) das Hörorgan 
i") Olive sagt: „Much as Mr. Huuter did, he thought still more. He has often 
told me, bis delight was, 1:0 think." Abernetiagfs Hunterian Oration, London 1819, 
p. 26. 
943) Herr Owen sagt in seiner interessanten Vorrede zum 4. Bande von Hmztefs 
Werks, (p. VII): „There is proof that Hunter anatomized at least ßve hundrcd different 
speeies of animals, exelusive of repeated dissections of diiferent individuals of the same 
species, besides the dissections of plants to a considcrable amount." 
944) "Same idea nmy be formed of Huntefs extraordinary diligence, by the fact, 
that his museum c-ontained at the time" of his death, upwards of 10,000 preparations, 
illustrative of human und eomparative anatomy, physiology, und. pathology, and natnral 
history." Weld's History of tlw Royal Society, London 1848, II, 92. 
945) „I have tested thehconflieting evidence of these observers by disscction of thc 
heart in the lobster; aud you will perceive by this preparation that it is more com- 
plicated than evcn the Davish naturalist supposed, and fully bears out tho opinion of 
Bunter in regard to the mixed natura of the circulation bin the crustacea." Owcnäs 
Leotures an ihe Comparative Anatomy rmd Physiology of tlze Invertebrate Anianals, 2d 
edit. London 1855, p. 318. „Ouvier, misled by the anomalous diffused condition of 
the venous system, supposed that there was no circulation of the bloorl in insectsyyet 
the dorsal vessel was 1:00 conspicuous a structnre to be overlooked. Such, however, 
was the authority of the great anatomist, .that the natura of thev heart began to be 
doubted, und the strangest functions to be attributed to it. Bunter, however, who 
was prepared to appreeiate" the true state of the circulnting system in insects, by his 
discovery of the Aapproximately diffused and irregular strueture of the veins in um 
crustacea,'has described, in hin work on the blood, all the leading characterg of the 
circnlation in insects as it is recognized by comparatiwre physiologista of the present
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.