Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1019866
476 
des 
Untersuchung 
Schott. 
Geistes 
der Erhaltung der Materie in Verbindung tritt, so, können wir uns 
überzeugt halten, der menschliche Geist wird dabei nicht stehen 
bleiben, sondern wird Schlüsse, wie sie in der Naturwissenschaft 
schon angenommen sind, auf die Wissenschaft vom Menschen aus- 
dehnen. Wenn man einmal anerkannt hat, dass in irgend einem 
Augenblicke der Zustand des materiellen Universums einfach das 
Resultat von Allem ist, was in allen vorhergegangenen Augenblicken 
geschehen ist und dass die unbedeutendste Störung den ganzen 
Vorgang so verletzen würde, dass nothwendig eine Unordnung ent- 
stehen müsste, und dass man selbst durch die Trennung des klein- 
sten Theilchens von der grossen Masse den ganzen Bau aus den 
Fugen rücken und unter einem Umsturz begraben würde; wenn 
wir damit die vortreffliche Zusammenfügung der verschiedenen 
Theile zugeben und ausserdcm in der Schönheit und Vollständig- 
keit des Planes den besten Beweis davon entdecken, dass der 
göttliche Baumeister ihn nie gestört hat, er, der ihn ins Dasein 
rief, in dessen Allwissenheit der Plan sowohl als seine Verwirk- 
lichung mit solcher Klarheit und mit so unfehlbarer Gewissheit 
wohnten, dass seit der Gründung des Gebäudes selbst kein Stein 
in diesem herrlichen symmetrischen Werke angerührt worden ist; 
dann, Wenn wir uns zu dieser Höhe und Erhabenheit des Gedankens 
emporschwingen, nähern wir uns ganz gewiss jener höheren Stufe, 
die unsere Nachkommen ersteigen werden, und wo sich ihr Blick 
zu einer solchen Alles beherrschenden Höhe erheben wird, dass sie 
hand be moved with the same rapidity in a tube, the blast of air may be distinctly 
felt at several yerds distance. There is no greater absolute amount of motion in the 
air in the second than in the first case, but its direction is restrained, so as to make 
its meuns of detection more facile. By carrying on this restraint, as in the air-gun, 
we get a power of detecting the motion, und -of moving other bodies at far greater 
distances. The puff of air which would in the oir-gun project a. bullet a quarter of 
a mile, if allowed to escape without its direction being restrained, as by the bursting 
of a bladder, would not be perceptible at a yard distance, though the same absolute 
amount of motion be impressed on the surrounding air." Groveäs Oorrelation of Phy- 
sical Forces, London 1855, p. 24, 25. In einem Werk, das jetzt gedruckt wird und 
noch unvollendet ist, wird vorgeschlagen und sehr einleuchtend gemacht, dass Be- 
harrlichkeit der Kraft ein besserer Ausdruck sein würde als Erhaltung der Kraft. 
Siehe Herrn Herbert Spencefs First Pr-inczjoles, London 1861, p. 251. Dieser Titel 
gieht eine unvollkommene Vorstellung von der Wichtigkeit des Gegenstandes und von 
der Ausdehnung und Feinheit des Gedankens, die das Buch auszeichnen. Obwohl einige 
Abstractionen mir etwas vorschnell erscheinen, so kann sie jedoch kein unterrichteter 
und gebildeter Geist ohne Bewunderung des Talentes lesen, das der Verfasser dabei 
entfaltet.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.