Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1019468
436 
des 
Untersuchung 
Schott. 
Geistes 
das Wesen der Dinge ist darauf angelegt, dass die Selbstsucht 
des Einzelnen den Fortschritt der Gesammtheit beschleunigt. Nach 
dieser Ansicht hängt das Wohl eines Landes von dem Betrage 
seines Kapitals ab, der Betrag seines Kapitals hängt von der Sitte 
des Sparens ab, d. h. von der Katrgheit als Gegensatz zur Frei- 
gebigkeit; während die Gewohnheit des Sparens ihrerseits wieder 
durch den Wunsch geleitet wird, den wir alle fühlen, unsere Lage 
zu verbessern,  ein Wunsch, der so sehr in unserer Natur liegt, 
dass er mit uns geboren wird und uns erst am Grabe verlässt. M) 
Diese beständige Anstrengung eines Jeden, seine Lage zu 
verbessern, ist so heilsam und so mächtig, dass sie oft im Stande 
ist den Fortschritt der Gesellschaft trotz der Thorheit und Aus- 
schweifung Derer zu sichern, die die Menschheit regieren. 58) Wäre 
dieser Hang nicht vorhanden, so Wäre alle Verbesserung unmöglich. 
Denn menschliche Einrichtungen halten unsern Fortschritt beständig 
dadurch auf, dass sie unsern natürlichen Neigungen hindernd in 
den Weg tretenßg) Und es ist kein Wunder, dass es so ist, wenn 
man sieht, dass die Menschen, welche an der Spitze der Geschäfte 
stehen und diese Einrichtungen entwerfen, vielleicht einen gewissen 
rohen praktischen Blick haben, aber wegen der Beschränktheit 
57) "Parsimony, und not industry, is the immediate eause of the increase of capital. 
Industry, indeed, provides the subjecl; whieh parsimony accumulates; but whatever 
industry might acquire, if parsimony did not save und store up, the eapital would 
never be the greater."     „But the principle which prompts to save, is the desire 
of bettering our condition; a desire whinh, though generally calm and dispassionatc, 
 comes with us from the womb, and never leaves us till we go into the grave." Smitlfs 
Wealth of Nations, hook II, chap. III, p. 138, 140, edit. Edinb. 1839. 
58) „The uniform, constant, and uninterrupted effort of every man to better his 
condition, the principle from which public und national , as well as private opulence 
is originally derived, is frequently powerful enough to maintain the natural progress 
of things towards improvelnent, in spite both of the extravagance of government and 
of the greatest errors of administration. Like the unknown principle of animal life, 
it frequently restores health and vigour to the constimtion, in spite not only of the 
disease , but of the absurd prescriptions of the doctor." Wealllz. of Nations, book II, 
chap. III, p. 141. "Thä natural effort of every individual to bettet his own condition, 
wheix sußered to exert itself with freedom and security, is so powerful a principle, 
ihat it is alone, and without any assistance, not only capable of carrying on the so- 
ciety to wealth und prosperity, but of surmounting a hundred impertinent obstructions 
with which the folly of human laws too often enoumbers its operations." Bovk lV, 
chap. V, p. 221_ 
59) Siehe eine treifliche Stelle S. 156, die zu lang ist um sie anzuführen und die 
beginnt: „If human institutions had never thwarted those natural inclinutions," etc.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.