Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1019426
432 
Untersuchung 
des 
Schott. 
Geistes 
die alle seine Arbeiten leitete und ihnen, wenn man sie richtig 
auffasst, eine glänzende Einheit giebt. Und ein glorreiches Ziel 
des Ehrgeizes war es. Sein hochstrebender und weitsehender 
Geist, der die weiteste Ferne des Gesichtskreises eriiog und auf 
einen Blick Alles, was dazwischen liegt, übersah, wollte das ganze 
Gebiet in zwei verschiedenen von einander unabhängigen Richtungen 
durchmessen, und gab sich der Hoifnung hin, wenn er in einer 
Richtung seines Philosophirens die Prämissen aufnahm, welche in 
der andern fehlten, so würden ihre entgegengesetzten Folgerungen 
sich vielmehr ergänzen als bestreiten, und zu einer breiten und 
dauernden Grundlage dienen, um auf ihr die grosse Wissenschaft 
von der menschlichen Natur mit Sicherheit aufzuführen. 
Der "Nationalreichthum"ist, wie ich schon an einem 
anderen Orte bemerkt habe  vielleicht das bedeutendste Buch, 
das jemals geschrieben wurde, mögen wir die Masse originaler 
Gedanken, die es enthält, oder seinen praktischen Einfluss betrach- 
ten. Seine praktischen Rathschläge waren den Freiheitslehren des 
18. Jahrhunderts äusserst günstig; dies sicherte ihnen eine Auf- 
merksamkeit, die ihnen sonst nicht zu Theil geworden sein würde. 
Während daher der "Nationalreiehthum" die nächste Ursache 
einer grossen Aenderung in der Gesetzgebung 56) war, wird sich 
aus einer tieferen Analyse ergeben, dass der Erfolg des Buchs. 
und in Folge dessen die Aenderung der Gesetze von entfernteren 
und allgemeineren Ursachen abhing. Es muss ferner zugegeben 
werden, dass eben diese Ursachen Adam Smith günstig für die 
Lehren der Freiheit stimmten und ihm ein Vorurtheil für Schlüsse 
beibrachten, welche die Einmischung des Gesetzgebers beschränkten. 
So viel borgte er von seiner Zeit; aber Eins borgte er nicht. 
Sein umfassender organisatorischer Geist war ganz sein eigen. 
Er würde ihn unter allen Umständen gross gemacht haben; ihn 
mächtig zu machen, das erforderte eine eigenthümliche Fügung 
der Ereignisse. Dieser Fügung erfreute er sich, und er benutzte 
sie gut. Der Einfluss seiner Zeitgenossen reichte hin ihn freisinnig 
zu machen, seine eigene Fähigkeit ihn viel umfassend zu machen. 
55) Gesch. der Civilisation B. I, Kap. IV, Anm. 57, und Text. 
 Es) "Perhaps the only book which produced an imneediate, general, und irrevocable 
ehange in some of the most important parts of the legislatiou of all eivilized states." 
Maokiazloslfs Ethical Plzilosophy, p. 232.' Aber dieser Ausdruck ist zu stark, wie die 
ökonomische Geschichte von Frankreich und Deutschland entschieden beweist.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.