Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1019153
des 
während 
J ahrh. 
405 
sie grösstentheils aus dem Alterthum entlehnt hatten; sie machten 
aus diesen Vorstellungen die Prämissen ihrer Schlüsse, und von 
ihnen schlossen sie weiter, bis sie ihre Sätze erreichten. Sie kamen 
nie auf den Verdacht, dass Voraussetzungen, aus alten Zeiten ent- 
lehnt, das Resultat von Inductionen jener Zeiten seien, und dass 
diese, wie die Wissenschaft fortschritte, einer Revision bedürftig sein 
möchten. Sie nahmen an Gott habe uns zuerst Principien gegeben, 
und da er sie uns offenbart habe, würde es sich schlecht für uns 
schicken sie zu untersuchen. Dass er sie. offenbart habe, nahmen 
sie für ausgemacht, und es zu beweisen für überflüssig. f") Da ihre 
Methode also ganz deductiv war, so hatten sie weiter nichts zu 
thun als zu sorgen, dass sich kein Irrthum zwischen die Prämissen 
und die Schlussfolgen einschliche. Und diesen Theil ihrer Aufgabe 
vollzogen sie mit grosscm Geschick. Sie waren scharfe Dialektiker 
und fehlten selten in dem, was man den formellen Theil der Logik 
nennt, Inder Behandlung ihrer Prämissen, nachdem sie sie erlangt 
hatten, waren sie äusserst gewandt; wie sie sie erlangten, darüber 
machten sie sich wenig Sorgen. Diesen Punkt untersuchten sie 
nie auch nur von ferne mit Unparteilichkeit. Nach ihrer Methode 
war weiter nichts nöthig, als Schlüsse aus dem zu ziehen, was 
auf übernatürlichem Wege mitgetheilt worden war. Die inductive 
Methode dagegen würde sie gelehrt haben, dass vor Allem gefragt 
werden müsse, ob es oder ob es nicht auf übernatürlichem Wege 
mitgetheilt worden? In ihrem deductiven Raisonnement nahmen 
sie die Voraussetzungen an, welche ein inductiver Denker bestritten 
haben würde. Sie gingen vom Allgemeinen zum Einzelnen fort, 
statt vom Einzelnen zum Allgemeinen aufzusteigen. Sie erlaubten 
weder sich selbst noch andern die allgemeinen Sätze, welche die 
einzelnen Thatsachen schützen und beherrschen sollten, zu unter- 
suchen. Ihnen genügte es, dass die allgemeinen Sätze schon fest- 
gestellt wären und nach den Regeln der alten syllogistischen Logik 
behandelt würden. Ja sie waren von der Unbrauchbarkeit der 
5) "Believing ignorance is much bettet than rash and presumptuous kuowledge. 
Ask not a. reason of these things, but rather adore und tremble at the mystery and 
majesty of them." Binningfs Sermons, I, 143. Selbst biblische Kritik war verboten, 
und Dickson sagt von-den verschiedenen Büchern der Bibel: nWe am 1101? 170 frollblß 
ourselves about the name of the writer, or time of writing of any part thereof, espe- 
eiany because God of sei: purpose concealeth the name sundry times of the writer, 
and the time when it was written." Dicksoors Explimfiovv qf {im Psalms, p. 291.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.