Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1018653
des 
während 
J ahrh. 
355 
Durch die Verbreitung dieser und ähnlicher lllahrchen in einem 
Lande, das für ihre Annahme schon reif war, wurde der Schot- 
tische Geist mit einem Glauben an Wunderbare Einmischung 
erfüllt. Wie weit dies ging, würde völlig unglaublich sein, wenn 
es nicht durch eine Masse gleichzeitiger unverwerflicher Zeugen 
bekräftigt würde. Die Geistlichen thaten alles Mögliche, um den 
Aberglauben ihrer Landsleute zu erhöhen und sie an Vorstellungen 
aus einer übernatürlichen Welt zu gewöhnen, die ihres Gleichen 
nur in den Mönchslegenden des Mittelalters iindem") nnd sie 
thaten dies theils weil sie den allgemeinen Wahn theilten und 
theils weil er ihnen zu Gute kam. Wie sehr sie sich anstrengten 
den Volksgeist zu verderben, und wie sehr ihnen dies Geschäft 
gelang, hat bisher kein Leser unserer Zeit gewusst, denn Niemand 
hat die Geduld gehabt, ihre endlosen Predigten, Conrmentarien und 
die übrige religiöse Literatur zu lesen, in der ihre Ansichten auf- 
bewahrt sind. Da jedoch die Prediger in Schottland von grösserer 
Bedeutung sind als alle anderen Stande zusammen, so können wir 
die Geschichte dieser Periode nur richtig wieder herstellen, wenn 
wir ihre eigenen Darstellungen mit dem zusammenhalten, was sich 
in allgemeinen Memoiren und Oorrespondenzen aus dieser Zeit vor- 
ündet. Dies ist für einen denkenden Forscher in der Geschichte 
im Anfange des 18. Jahrhunderts. Wodrow war ein Mann, der sich durch seine 
Gelehrsamkeit auszeichnete; seine Ehrlichkeit ist ausser Zweifel. Dies beweist die 
eifersüchtige Kritik, der die Episcopalen sein grosses Werk über die Geschichte der 
Schottischen Kirche unterworfen haben, aufs Entschiedenste; auch war er in bestän- 
digem persönlichen und brieüichen Verkehr mit den Hauptpersonen seiner Zeit. Ich 
habe daher reichlichen Gebrauch gemacht von seinen Analecta; auch von seinen 
Uollections uprm tlie Lives of Ministers, auch in 4 Quart-Bänden; und von seiner 
Correspondence, in 3 dicken Octav-Bändenc Schwerlich lässt sich ein competcnterer 
Zeuge über die Gesinnungen seiner Amtsbrüder finden, [unmöglich ein aufrichtigerer. 
74) Zum Belege dessen könnte man einen ganzen Band mit Auszügen aus den 
Sehottischen Theologen des '17. Jahrhunderts füllen. Folgende Stelle ist Vielleicht S0 
gut als irgend eine andere. „Yea, it can hardly be instßrlßßll al-IY gfeat 011111189, 01" 
revolution in the earth, which hath not had some such extraordinary herald going 
hefore. Can the world deny how sometimes these prodigious signes have been shaped 
out to point at the very nature of the stroke then imminellta bY a Stränge Tesemblance 
to the same, such as a. flaming sword in the air, the appearunce Of armies 58115118 
even sometimes upon the earth, to the view of many most sober and jlldißißus One 
lookers, also showers of blood, the noise of drummes, and such like, which an kmwn 
usually to go before warr und commotions." Flemingds Fulfilling qf tlw Scrijature, 
1681, p. 21-6. 
23""
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.