Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1017713
und 
Jahrh. 
261 
dauernde Gründung des Despotismus hindern, wenn die Vorsehung 
nicht irgendwie unmittelbar zu Gunsten der Kirche und des Volks 
eingriife. 2') 
Und es lässt sieh nicht leugnen, dass gute Gründe für diese 
Befürchtungen vorlagen. Das Volk hatte nur unter der Geistlichkeit 
Freunde, und die bedeutendsten Prediger waren entweder im Ge- 
fängniss oder in der Verbannungß?) Um die Kirche aller ihrer 
Führer zu berauben, entbot Jacob im Jahre 1606 Melville und sieben 
seiner Amtsbrüder nach London unter dem Vorwande, er bedürfe 
ihres Rathesßß) So _wie er ihrer Personen habhaft geworden, hielt 
er sie in England zurück. 24) Es wurde ihnen verboten nach 
Schottland zurückzukehren, und Melville, der gefürchtete, gefangen 
gesetzt. Er wurde nach dem Tower gebracht, WO er vier Jahre 
blieb, und aus dem er nur unter der Bedingung frei kam, dass er 
im Auslande leben und sein Vaterland ganz aufgeben sollen) 
Die sieben Prediger, die ihn nach London begleitet hatten, wurden 
auch eingekerkert; man hielt sie aber für weniger gefährlich als 
ihren Führer, und liess sie nach einiger Zeit nach Hause zurück- 
kehren. Melville's Neffe jedoch erhielt Befehl, nicht weiter als 
zwei Meilen von Newcastle sich zu entfernen, und seine sechs 
Gefährten wurden in verschiedenen Theilen von Schottland inter- 
nirtßö) 
Alles schien jetzt reif zur Zerstörung der Gedanken der Gleich- 
heit, deren einzige Vertreterin in Schottland die Kirche war. Im 
Jahre 1610 wurde eine Generalversammlung in Glasgow gehalten, 
'34) Siehe eine beredte und ergreifende Stelle in Oalderwooofs History qf tlze Kvirk, 
VI, 696, 697. 
ü) „The godliest, wisest, leamedest, and most zealnus man of the ministrie in 
Scotland, were either bauished, warded, or detained in Ingland, of purpose that they 
might not be s. lett to the grand designe in hand." Rouüs History of the Kirk, p. 238. 
93) Scofs Apologoiical Nwrration qf tlze Stute of the BYrk, p. 164, 165. Vergl. 
Tim Autobiograpky und Diury of James Melvill, p. 642-645. 
M) "Quhen we wer gone out of the Palice a lytle way towarclis Kingstoune, Mr. 
Alexander Hay sendis back for us, and withall, in the Uttir Court, reidis to ug a, 
chairge from the King not to returne to Scotland, nur to com neire the King, Quein, 
nor Prince their Courtis, without a speciall calling for and licence." Melvilfs Auto- 
biagraphy, p. 661. 
95) M'C'rie'8 liefe of Melville, II, 246, 252, 260, 337-339, 403, 407-411, 414. 
Dieser wahrhaft grosse und unerschrockene Mann starb im Exile im Jahr 1622. p. 458. 
55) Melvilfs Autobiography und Diary, p. 709. Scofs Apologetical Narmtion, p. 
194. M'Orie's Läfe of Mßlville, II, 252, 253, 257, 268.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.