Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1017324
222 
VOII 
Zustand 
Schottland 
Protestanten, nachdem sie einige Monate gewartet hatten, einen 
entscheidenden Streich zu führen, ehe die Verstärkungen ankamen. 
Im October versammelten sich die vornehmsten Pairs, unter An- 
führung des Herzogs von Chastelherault, der Grafen Arran, der 
Grafen Argyle und der Grafen Gleneairn zu Edinburg. Eine 
grosse Versammlung wurde gehalten, wo Lord Ruthven zum Vor- 
sitzenden ernannt und die Königin feierlich in der Regentschaft 
suspendirt wurde, weil sie "der Ehre Gottes, der Freiheit des 
Reichs und der Wohlfahrt des Adels wvide1'st1'ebe."'"") 
Im Winter lief eine Englische Flotte in den Frith ein und 
legte sich bei Edinburg vor Anker.  Im Januar 1560 langte 
der Herzog von Norfolk in Berwviek an und schloss im Namen 
Elisabeth's einen Vertrag mit den Lords von der Oongregation, in 
Folge dessen die Englische Armee am 2. April in Schottland ein- 
rückte. 102) Gegen dieses Zusammenwirken War die Regierung 
qf tlw Wodrow Sovieiy, p. 63, Edinburgh 184-1. Gerüchte aller Arten waren im Um- 
lauf; und ein Brief vom 12. Oetober 1559 sagt: "Summe thinke the regeut will 
departe secretlie. Summe that she will to Ynchkeith, for that three shippes are a 
preparing. Summe saye that she is verie sieke. Summe saye the devill cannot kill 
her." Sadlefs Stute Papers, I, 499. 
m) Tyllcfs I-Iislory qf Sootland, V, 104. Dies war am 22. October 1559. Vergl. 
ßhdlefs Stute Papers, I, 512. „This Mondaye, the 22 of October, was the douagier 
deprived from her authoritie by commen consent of all lords and barons here present." 
Bei dieser Gelegenheit hielt "Johue Willocke," der Prediger eine Rede für ihre Ab- 
setzung. Unter andern sagte er, „that in deposing of princes, and these that have 
beene in euthoritie, God did not alwaycs use bis immediat power, but somctimes he 
used other meanes, which His wisdome thought good, and justicc approved. As by 
Asa, He removed Maacha, his owne mother, from honour and authoritie, which before 
she had used; by Jehu He dcstroyed Joram, and the whole posteritie of Achab." 
Tlmrqflnw „he" (the orator) „could see no reasoun why they, the borne counsellers, 
the nobilitie and barons of the realme, might not j ustlie dcprive her from all regiment." 
Ualderwooafs History of the Kirk, I, 540, 541; und Knoxk History cf the Reformation, 
I, 442, 443. 
1M) The Dim-nal of Ooaurrents, p. 55, 272, sagt, die Flotte kam den 24. Januar 
1559-60 an; "aucht greit schippis of Ingland in the raid of Leith." Und ein 
Brief (in Sarllefs Stute Papers, I, 697), vom 23. Januar sagt: „the shippes arrived 
yesterdaye in the Frythe to the nomher of IX or X as yet, and the remanent follo- 
with." Das Datum der 10. Januar, das eine Anmerkung zu Keillis Chur-eh aml Stute 
in ScotZanv1, I, 255 angiebt, ist offenbar irrthiimlich. So wichtig das Ereigniss ist, 
so ist doch sein genaues Datum weder von Tytler (Histvry of Scotland, V, 114, 115), 
noch von Chalmers (Oaledoniw, II, 631) angegeben. 
wg) 07141111611!" Ualedonia, .1I, 632. Knaaßs Hisiory of the Rdoronaiiovz, II, 57. 
Der Vertrag von Berwick vom Februar ist abgedruckt in Keiflfs Ukurclz und Stute in
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.