Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1015106
xvi 
Inhalt. 
Seite. 
Weil die Schottische Literatur des 18. Jahrhunderts wesentlich deductiv war, 
so konnte sie nicht auf die Nation wirken und den nationalen Aberglauben 
 
Aberglaube und religiöse Unduldsemkeit existiren noch fort in Schdttlend   
Schottische Begriife über den Ursprung von Epidemien. Correspondenz dar- 
über vom Jahre 1853 zwischen der Schottischen Kirche und der Englischen 
 
Diese abergläubischen Vorstellungen sind äusserst irreligiös und schwinden 
überall, wie die Naturwissenschaft fortschreitet. Nichts anders als dies kann 
ihnen beikommen. Daher die allmählige Befreiung des menschlichen Geistes 
von der sklavischen unmännlichen Furcht, in deren Joch er so lange gelegen 
551 
an 
572 
578
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.