Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1016734
zum 
bis 
des 
Ende 
14. Jahrh. 
163 
in Schottland ein von der östlichen Marsch her, nahmen alle Vor- 
räthe mit und verursachten eine so schreckliche Hungersnoth, dass 
die Menschen Pferde und anderes gefallenes Vieh essen mussten") 
Ueber ganz Südschottland, im Osten und Westen waren die Ein- 
wohner jetzt zu einem Schrecken erregenden Zustande herunter- 
gebraoht; sie waren -meist obdachlos und dem Hungertode nahe. 
Im Jahre 1314 nahmen sie sich einen Augenblick zusammen  ihre 
Lage hattesie zur Verzweiflung getrieben  und schlugen ihre 
Unterdrücker glorreich in der Schlacht von Bannockburn. Aber 
ihr unermüdlicher Feind war wieder da und bedrängte sie so hart, 
dass Bruce im Jahre 1322 den ganzen Landstrichsüdlich von dem 
Firth von Forth verwüsten musste, um einen Englischen Einfall zu 
vereiteln, das Volk flüchtete sich wie früher ins Gebirge. 18) Als 
daher Eduard II. diesmal Edinburg erreichte, konnte er nicht 
plündern, denn das Land war eine "Wüste und es war nichts zu 
plündern darin; aber bei seiner Rückkehr that er sein Möglichstes; 
auf dem Wege waren einige Klöster das einzige Lebende, das er 
antraf; über diese fiel er her, raubte die Klöster von Melrose und 
Holyrood aus, brannte die Abtei von Dryburgh nieder und erschlug 
die Mönche, die vor Alter oder Krankheit nicht hatten flüchten 
können. 19) Im Jahre 1336 rüstete der folgende König, Eduard III., 
wards, wasted the country, und burnt Perth and Saint Andrews." Ridpatlfs Border 
History, p. 146, 1-17.  
47) The king eutered Scotland by the eastern march with a great army."    . 
„There was this year so terrible a dearth and scarcity of provisions in Scotland, 
arising from the havoc of war, that many were obliged to feed on the üesh of horses 
and other carrion." Ibid. p. 164, 165. Siehe auch Fordmfs Scatickronicon, lI, 242, 
243- „Q11o anno, propter guerrarum discrimina, tanta erat panis inopia et victualium 
caristia in Scotia, quod in plerisque locis, compellente famis necessitate, multi carnihus 
equomm et aliorum pecorum immundorum vescebantur." 
49) Bruce "carefully laid the whole borders waste as far as the Firth of Forth, 
removiug the inhabitants to the mountains, with all their eßects of any Nvalue. When 
the English army entered, they found a. land of desolation, which famine seemed to 
Sußrd." Scott's Eistory of Scotland, I, 145. Siehcäauch Buchanavfs Rerum Scoticarum 
Historia, lib. YILI, p, 218_ 
w) "Eadwardus, rex Angliae, intrüvit Scotiam cum magno exercitu equitum et 
peditum, ac navium multitudine copiosa, duodecimo die mensis Augusti, et usque 
villam de Edinburgh pervenit."     "Spoliatis tamen tunc in reditxx Anglomm et 
praedatis monasteriis Sanctae bmcis de Edinburgh et de Melros, atque ad magnam 
desolationem perductis. In ipso namque monasterio dä Melros dominus Willelmus de 
Peblis, ejusdem monastexii Prior, unus etiam monachus tune inürmus, et duo conversi 
caeci eHecti, in dormitorio eorundem ab eisdem Anglis sunt interfecti, et plures 
11 4'
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.