Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1015066
XII 
luhalt. 
sie wagte 
trennen 
Liebe 
die 
ertödten 
und 
die 
der Familie 
Bande 
heiligsten 
396 
schottischen Geistes 
Sechstes Kapitel. Untersuchung des 
hunderte. 
während den 18. Jahr- 
Die Schottische philosophische und naturwissenschaftliche Literatur des 18. Jahr- 
hunderts war eine Reaction gegen den theologischen Geist den 17. Jahrhunderts 
400 
Aber ihre 
verfährt 
Eigenthümlichkeit 
iSt x 
dass 
sie 
nicht 
iuductiv , 
deductiv 
sondern 
Dies verdient sehr beachtet zu werden; denn die inductive Methode ist wesent- 
lich antitheologisch; und so hätte man erwarten sollen, die Gegner des theo- 
logischen Geistes würden dieser Methode folgen           
Aber der theologische Geist hatte sich der Schotten so sehr bemächtigt, dass 
die inductive Methode unmöglich zu Worte kommen konnte       
401 
406 
Die Weltliche Wissenschaft und Philosophie des 18. Jahrhunderts war daher 
wol neu in ihren Resultaten, aber nicht neu in ihrer Methode, zu ihnen zu 
gelangen                        
In dieser Hinsicht ist Schottland Deutschland ähnlich, aber England unähnlich 
Der Hauptnnterschied zwischen Induction und Deduction        
Die ganze Schottische Philosophie, die physische sowohl als die metaphysische, 
ist deductiv                       
Hutchesofs Philosophie                   
Ihre Resultate und Tendenz                  
407 
408 
409 
410 
410 
Ihre Methode 
Srnith 
Adam 
Seine Theorie der sittlichen Empfindungen und sein National- 
re i chth um sind verschiedene Theile eines Gegenstandes; der eine ist ohne 
den andem nicht zu verstehen                
Seine deductive Methode beruht auf einer Weglassung von Prämissen    
Uebersicht der Theorie der sittlichen Empfindungen      
Uebersicht seines Nationalreichthums             
Hume's Philosophie                     
Sein Mangel an Phantasie                   
Bedeutung und Neuheit seiner Lehren               
411 
417 
421 
422 
422 
426 
432 
446 
446 
448 
Seine Methode war ganz deductiv; und er, wie Adam Smith, machte sich wenig 
aus der Erfahrung; daher seine Ungerechtigkeit gegen Baco, dessen Methode 
der seinigen direct entgegengesetzt war             
Seine natürliche Geschichte der Religion          
Vergleichung der Methode dieses Werkes mit der Methode von Cudworth   
ReicYs Philosophie                     
Aus Furchtsamkeit sah er auf die Tendenz und die Folgen speculativer Lehren, 
statt sich auf die Frage nach ihrer Wahrheit oder Unwahrheit zu be- 
 
452 
456 
461 
462 
462
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.