Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1016145
104 
Geschichte 
des 
Span. 
Geistes 
Ermangelung eines guten Spanischen Diplomaten 1749 als Gesandter 
nach London geschickt. Später übte er grossen Einfluss in Staats- 
geschaften aus, trat 1755 an die Spitze der Regierung und blieb 
dort bis 1763. 25") Als dieser ausgezeichnete Irländer aus dem 
Amte trat, folgte ihm der Genuese Grimaldi, der Spanien von 
1763 bis 1777 regierte und in der Politik den Französischen An- 
sichten gänzlich ergeben war.  Sein hauptsächlichstei- Gönner 
war Choiseul, der ihm seine Ansichten beigebracht hatte und 
durch dessen Rath er sich vorzugsweise leiten liess. w) Ja, 
Choiseul, damals erster Minister in Frankreich, pflegte sich mit 
Uebertreibung, aber nicht ganz ohne Grund zu rühmen, sein Ein- 
lluss in Madrid sei noch grösser als in Versailles. m)  
Wie dem auch sei, so viel ist gewiss, vier Jahre nach Gri- 
maldfs Erhebung zeigte sich der erhöhte Einfluss Frankreichs auf 
eine merkwürdige Weise. Choiseul hasste die Jesuiten, er hatte 
sie eben aus Frankreich vertrieben und suchte sie nun auch aus 
Spanien zu vertreibenßßß) Die Ausführung dieses Plans wurde 
es öfenflich aussprach, 
it with Squilaoif 
dass 
was reduced to 
'if he 
he would divide 
of bread, 
a. morsel 
259) Uoxds Kings of Spam, IV, 15, 135. Rio, Hisforia de Carlos III., I, 246, 
247, 400, 401. Navmvete, Biografie de Ensenada, p. 26-28. 
160) E1- trat 1776 ab, führte aber die Geschäfte fort bis zur Ankunff seines 
Nachfolgers Florida Blanca, im Jahre 1777. Rio, Historie de Carlos III., III, 171, 
174. Ueber seine Ernennung im Jahre 1763 bemerkt Rio, l, 402: „De que Grimaldi 
creciera en fortuna se pudo congratular no Roma, sino Francia." 1770 schreibt Harris, 
der damalige Diplomat in Spanien; "His doctrine is absolutely Freneh; guided in 
every thing by the French closet," etc. Malmcsburgzfs Diaries aml Corrcspondence, 
I, 56, London 1844. 
961) "Guided in his operations by the counsels of Choiseul." Ooxds Baurbon 
Kings of Spam, IV, 339. „The proseeution of the schemes which he had concerted 
with Choiseul." p. 373. „His friend and patron." p. 391, und V, 6.  
262) "Personne nügnoroit 1e credit prodigieux que M. de Choiseul avoit sur le roi 
dmspagne, dont il se vantoit lui-meme, au point que je lui ai oui" dire, qu'il etoit 
plus sür de sa preponderance dans le cabinet de Madrid, que dans celui de Versailles. 
Mäyzoires du Baron de Besenval, äcrits pur lui-münze, I1, 14, 15, Paris 1805. 
263) Muriel (Gobiemo deZ Rey Don Carlos III., Madrid 1839, p. 44, 45) nennt 
ihre Vertreibung aus Spanien "este acto de violencia hecho meramente por complaeer 
a1 duque de Choiseul, ministro de Francia. y protecfor del partido ülosöüco." Siehe 
auch Orälineau-Joly, Higfoire de la Uompagnie de Jesus, V, 291 , Paris 1845; und 
Georgel, Mämoiree pow ggruir ä FHislaire des Evänemens depuis 1760, I, 95,. 
Paris 1817. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.