Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1016083
98 
des 
Geschichte 
Span. 
Geistes 
des 17. Jahrhunderts die wenigen Schiffe, die Spanien besass, in 
einem so verrotteten Zustande, dass sie, wie ein Historiker sagt, 
kaum das Abfeuern ihrer eignen Kanonen aushalten konnten. m) 
Als die Regierung im Jahre 1752 die Flotte wieder, herzustellen 
beschlossen hatte, musste sie Schilfszimmerleute aus England kommen 
lassen; ebenso mussten sie sich dort nach Seilern und Segelmachern 
umsehen; das Talent der Eingebornen war so schwierigen Lei- 
stungen nicht gewachsen. m) S0 gelang es den Ministern der 
Krone, deren Einsicht und Thatkraft in der schwierigen Lage, 
worin die Unfähigkeit des Volks sie setzte, die höchste Anerken- 
nung verdient, eine Flotte aufzustellen, die alles übertraf, was man 
seit mehr als einem Jahrhundert von der Art gesehn hatte.  
Sie thaten auch noch mancherlei andere Schritte, um die Nation 
in gehörigen Vertheidigungszustand zu setzen, mussten aber immer 
zur Hülfe von Ausländern ihre Zuflucht nehmen. Land- und See- 
macht waren in voller Auflösung und mussten neu eingerichtet 
werden. Die Discilulinirung der Infanterie fiel O'Reilly, einem 
Irlätnder, zu, dessen Oberaufsicht die Militärschulen Spaniens an- 
vertraut wurden. w) Zu Cadix wurde eine grosse See-Akademie 
gebildet, aber an ihrer Spitze stand dei-"Oberst Godin, ein fran- 
zösischer Ofücier. m) Die Artillerie, die wie alles Andere fast 
933) „Solo cuatro navios de linoa y seis de poco porte dejaron los reyes de urigen 
austriaco, y fodos tan podridos que apeilas podian aguautar el fuego de sus propias 
baterias." Rio, Historia de! Reinudo de Carlos III., MadridÜSSG, I, 184.  
939) „Se mandiujon construir 12 navios ä. 1a vez, y se contrataron otros. Por 
medio de D. Jorgo Juan se trajeron de Inglaterra los mas häbiles constmctores y 
maestros para las fäbricas de jarcia, lona y otras." Biagrafia de Ensenada, in 
Navm-refe, Colcccion da Opzisculos, Madrid 1848, II, 18. Rio, der dies Alles nimmt 
als müsse es nur so sein, sagt ganz ruhig: „D. Jorge Juan fue ä. Löndres para "estn- 
diar 1a construccion de navios." Historia del Reinado de Carlos III., Madrid 1856, 
IV, 485.  
940) Lafuente sagt, Ensenada war der Wiederhersteller, ja, so zu sagen, der 
Schiipfer der Spanischen Flotte: „de 1a. anal fuö o1 restaufador, y casi pudiera deoirse 
el creador." Lafizewzte, Hisioria de Espaäa, XIX, 344, Madrid 1857. 
94') "C'est per un Irlandais aussi, Oreilly, que 1a discipline de Finfanterie, est 
räformäe." Baurgoing, Zhlwleazo de lCEa-pagne anodeme, Paris "1808, II, 142. "Las 
escuelas militares del puerto de Sta. Maria pure. 1a infanteria, que dirigiö con tanto 
acierto el general Oferril bajo las ordenes del conde de O'Reilly." Tapiu, Oivildzacion 
Espaüola, IV; 12g 
942) „Vino'ä dirigir In academia de guardias marinas de Cadiz." Tapia, Uiviliza- 
01'014 Espaiiola, IV, 79. „Godiu ügurö eomo direetor del colegio de Guardias marinas." 
1'350, Hisforia rie Carlos III., I, 186. Vergi. Bioyraplzie emizverselle, XVII, 564. Paris 1816-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.