Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Civilisation in England
Person:
Buckle, Henry Thomas Ruge, Arnold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1014750
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1016021
92 
Geschichte 
Span. 
des 
Geistes 
wenig zu warten und sie nicht zu vorschnell anzunehmen. Aus dem- 
selben Grunde erregte im Jahre 1760 der Vorschlag eines kühnen 
Mannes in der Regierung, die Strassen von Madrid zu reinigen, allge- 
meinen Unwillen wegen seiner Anmasslichkeit. Nicht nur das gemeine 
Volk, sondern auch die Leute, denen man Erziehung zusehrieb, 
erhoben laut ihre Stimme des Tadels. Die Aerzte, diese Schützer 
der öffentlichen Gesundheit, wurden von der Regierung aufgefor- 
dert, ihr Gutachten abzugeben. Dies wurde ihnen nicht schwer. 
Sie waren nicht zweifelhaft darüber, dass der Dreck bleiben müsse. 
Ihn aus dem Wege zu schaffen , war eine Neuerung und von Neu- 
erungen könne man unmöglich die Folgen voraussehn. Ihre Vor- 
fahren hatten sich in ihm bewegt, warum sollten sie es nicht auch 
thun? Ihre Vorfahren Waren weise Leute und mussten gute Gründe 
für ihr Verfahren gehabt haben. Selbst der Geruch, worüber sich 
Einige beklagten, sei höchst wahrscheinlich gesund. Denn die 
Luft sei scharf und schneidend und höchst wahrscheinlich machten 
üble Gerüche die Atmosphäre gewichtiger und nehmen ihr so einen 
Theil ihrer schädlichen Eigenschaften. Die Aerzte von Madrid 
Waren daher der Meinung, die Sache solle lieber bleiben, wie ihre 
Vorfahren sie hinterlassen hätten und kein Versuch gemacht wer- 
den, die Hauptstadt zu reinigen und den Untlath, der überall um- 
herlag, aus dem Wege zu räumen. m) 
1836, II, 157. Godoy sagt, bei Gelegenheit der 3 medicinischen Facultäten zu Madrid, 
Barcelona und Gadix, bis zu seiner Amtsführung im Jahre 1'793: „In the capital, 
even that of San Carlos had not n lecture-room for practical instruction." 
 Diesen Vorfall bespricht Cabarrus, in seinem Elegie de Carlos III, Madrid 
1789, 4to, p. XIV. „La. salubridad del ayre, 1a limpieza y segnridad de las ealles." 
    „I'ero gquien crecrrl que cste noble empeüo produxo las mas vivas quejas: que 
se conmoviö el vnlgo de todas elases; y qne tuvo varias autoridades ä su favor 1a 
extraüa doctrina de que los vapores mefiticos eran un correetivo-saludable de 1a rigidez 
del elima?" Aber mit allen Einzelheiten giebt ihn eine neuere sehr ausführliche 
Geschichte KarYs III. von Rio, aus der iclr einige Auszüge mittheile: "Para 1a limpieza 
de las ealles peseia mayores ö menores fondos el ayuntamiento, y cuando el Rey quiso 
poner 1a mano en este ramo de polieia, le presentaron dietämenes de mädicos en que 
se defendia. el absurdoide ser elemento de salubridad 1a basura." Rio, Historia bdel 
Reinado de Carlos III., Madrid 1856, IV, 54. Siehe auch I, 267, 268, wo erwähnt 
Wird, als der Minister Esquilache darauf beharrte, die Strassen von Madrid gereinigt 
zu sehen, hätten die Gegner dieses Planes die Ansichten ihrer Vorfahren über diesen 
Gegenstand zu Rathe gezogen, und das Ergebniss sei gewesen: „que le presentaron 
cierta originalisimav eonsulta hecha. por los mödißßs bajo el reinado de uno de los 
Felipes de Austria, y reducida 11 demostrar que, siendo sumamente sutilrel aire de 1a 
poblacion a causa de estar pröxima 1a sierra de Guadarrama, oeasionaria. los mayores
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.