Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im Mittelalter: Das Mittelalter Italiens und die Grenzgebiete der abendländischen Kunst
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-968007
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-971540
310 
Anfänge 
italienischer 
Sculptur. 
einen tempelartigen Bau fast antiken Styls zum Hintergrund ge- 
geben, ist die Jungfrau bedeutungs- und ausdrucksvoll; die Rechte 
auf die Brust legend, das Haupt ein wenig zurückgebogen, die 
Augen sprechend gehoben, ist sie nicht sowohl die demüthige 
Magd des Herm, als eine Heldin, welche trotz der Scheu vor 
Vijgi iß C M  
2  w   X 
' G) äg-  l 
 Ä  , 
 Äxfä Ä  
_ 2342   i 
 Ew. Xx Y   
  :ß M"  Äx Q H 
W  (aß? - {Q X M- a: 
 Qa   26k   g 
 W Ü f (JZXÄ W  
 Ü. Ä ( 1' X  
 " ä 
2  xf    
Üviliäoifwvgxlgg" r W N 
2   xi {f 
    oä f, x)x'i(    
ß A, 43g  W821  N 
W ß   ß 
w; H  
' K PKK-f TÄÄHY v- fx_" "ü  
 4M 14.: 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.