Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im Mittelalter: Entstehung und Ausbildung des gothischen Styls
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-952410
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-957079
428 
Cisterciennserkirchen. 
Loceum. 
vollendet. Sie hat durchweg spitzbogige, aber ungeglie- 
derte Arcaden, im Langhause eben solche, in den östlichen 
Theilen dagegen rundbogige Fenster, die auch hier wie in 
Bronnbacli paarweise unter den oberen Schildbögen stehen. 
Die Pfeiler sind viereckig und stark, die gewölbtragenden 
oben durch einen Vorsprung verstärkt, der als breite Con- 
sole den Quergurt trägt, die Zwischenpfeiler nach säch- 
sischer Weise mit Ecksäulchen verziert. Die Kapellen an 
den Kreuzarmen sind im Aeusseren durch eine gemein- 
schaftliche gerade Mauer, im Inneren einzeln halbkreisför- 
mig geschlossen. Der ganze Bau ist sehr einfach und 
strenge, noch olme Strebepfeiler, mehr romanisch als go-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.