Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im Mittelalter: Entstehung und Ausbildung des gothischen Styls
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-952410
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-956565
Kreuzgang 
Zll 
Aschaffenburg. 
377 
Rheines zieren, tragen das Gepräge dieses kurzen Zeit- 
ramns. Die 'l'echnik hat sich verbessert, die Ueberwölbwig 
ist auch bei kleineren Kirchen angewendet, die Mannig- 
faltigkeit der einheimischen vulkanischen Steinarten in glück- 
lichster Weise benutzt. Die Plastik bewegt sich innerhalb 
der Gränzen des architektonischen Styles mit kühnem 
Schwunge und feinstem Schönheitsgefühl; eine Fülle neuer 
Erfindungen und Combinationen giebt jedem Gebäude einen 
eigenen, individuellen Charakter. Allein "bei allen diesen 
Vorzügen bemerken wir den Mangel eines festen, einheit- 
lichen Princips. Das vorherrschend decorative Bestreben 
führt schon jetzt zuweilen zum Ueberladenen und es ist 
Wenigstens sehr zweifelhaft, 0b man ein weiteres Fort- 
schreiten auf diesem Wege wünschen dürfte.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.