Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im Mittelalter: Entstehung und Ausbildung des gothischen Styls
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-952410
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-954388
Künstlernamen. 
159 
zu 
die 
Amiens giebt eine lange Inschrift vom Jahre 1312 i) 
Geschichte des Baues und die Namen der drei aufein- 
ander folgenden Meister, Robert von Lusarches, Thomas 
von Cormont, und dessen Sohn Meister Renaud. Für die 
Kathedrale von Rheims kennen wir zwar nicht den Meister 
des Plans , wohl aber den des glänzendsten Theiles der 
Ausführung, jenen schon genannten 1311 verstorbenen 
Robert von Coucy. Endlich werde ich weiter unten des 
Johannes de Campis zu erwähnen haben, der ohne Zweifel 
aus nordfranzösischer Schule stammend, im Jahr 1248 den 
Bau der Kathedrale von Clermont in Auvergne begann. 
Freilich stehen diese Namen noch vereinzelt da , bei der 
Mehrzahl der Werke sind die Meister unbekannt; sie ge- 
hörten noch dem Handwerke an, folgten der schweigsamen 
Gewohnheit der verflossenen Jahrhunderte und suchten und 
fanden nicht den Amlalisterl, dessen Mittheilungen 
Verfahren uns so interessant sein würde. Aber 
über ihr 
auch so 
sehen wir an diesem erwachenden Selbstgefiihle der Künstler 
lllld an der ihnen zu Theil werdenden Anerkennung, dass 
die Kunst in ein anderes Stadium eingetreten war. 
Chapllfs 
Ü In 
gedruckt. 
Cath. 
franc. 
V01. 
sonst vielfach ab- 
5, und
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.