Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im Mittelalter: Entstehung und Ausbildung des gothischen Styls
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-952410
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-952740
XI 
Trier. 476. verglichen mit St. Yved in Braine. 479. 
Kreuzgang zu Trier. 483. Olfenbach am Glan, Car- 
den, Münstermaifeld, Hirzeuaeh, Dorninicanerkirche zu 
Coblenz, Carmeliterk. zu Kreuznach. 485 ff. St. Eli- 
sabeth in Marburg. 488. Die hessische Schule, Haina. 
492, Wetzlar, Geisnidda, St. Nicolaikapelle zu Ober- 
Marsberg. 493. Jakobikirche zu Lippstadt, Dom zu 
Paderborn, Pfarrkirche zu Hamm. 495. Nienburg a. 
d. Saale. 496. Rheinlande, lange Beibehaltung des 
Uebergangsstyls, Remagen, St. Cunibert in Köln, 
Schloss Reichenberg. 497. Marienstatt. 498. Elsass. 
Ruifach, St. Thomas in Strasburg. 500. Münster zu 
Strasburg und Freiburg. 501. Haslach, Colmar, 
Schlettstadt. 510. Der Dom zu Köln, seine Geschichte. 
511 if. Baumeister des Chors. 533 ff. Vergleichung 
mit den Katli. von Amiens. 528. 538 ü". und von 
Beauvais. 539. Kirche zu Altenberg. 544. Dominica- 
ner und Minoriten zu Köln. 546. München-Gladbach, 
St. Victor in Xanten. 547. Ahrweiler. 549. Stifts- 
kirche zu Oppenheim. 550. Kath. zu Utrecht. 551. 
St. Barbarakapelle zu Mainz. 552. Kirche zu Wimp- 
fen. 553. VVestphalen. Dom zu Minden. 556. Mino- 
ritenkirche zu Soest. 561. Sachsen. Klosterkirchen 
zu Pforta und heil. Kreuz. 562. Dom zu Magdeburg. 
563. WVestchor zu Naumburg, Dom zu Halberstadt. 
565. zu Meissen. 569. Kreuzgang des Doms zu Er- 
furt. 572. Die Bettelorden. 573. Prediger- und Bar- 
füsserkirche zu Erfurt. 574. St. Aegidienkirche zu 
Braunschweig. 576. Franken. Westchor von Bam- 
berg. 377. St. Lorenz in Nürnberg. 578. Schwaben. 
St. Dionysius, Dominicaner und Franciscaner zu Ess- 
lingen, Schwäbisch-Hall, Reutlingen. 580. Bayern. 
Regensburg: alte Pfarrkirche. 581. Dominieanerkirche. 
584. Dom. 585. Böhmen. Synagoge, Agnes-, Annen- 
kloster zu Prag, Dom zu Kollin. 589. Oesterreich. 
Lilienfeld, Klosterneuburg, HeiIig-enkreuz u. a. 590. 
Die Länder des Ziegelbaues, Gestaltung des
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.