Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im Mittelalter: Entstehung und Ausbildung des gothischen Styls
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-952410
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-953971
118 
Die 
Kathedralen 
VOII 
Chartres, 
späteren, hielten es 
dagegen für ange- 
messen, "dem Kreuz- 
schiife eine Ausla- 
dung, wenn auch nur 
von einer Travee zu 
geben. Jedenfalls 
fragte sich dann aber, 
0b das äussere Sei- 
tenschiff auch als 
zweiter Umgang um 
die Rundung herum- 
zuführexi sei, was 
allerdings consequent 
erschien, aber auch 
manche Schwierig- 
keiten hervorbrachte; 
der Meister von 
Rheims und nach 
seinem Beispiele die 
von Amiens und 
Beauvais entschlossen 
sich daher, das zweite 
SeitenschiH am Anfange der Rundung zu schliessen. Sie 
bildeten also die Chorrundung im VVesentlichen ebenso wie 
es in Soissons bei bloss (ireisehiffiger Anlage des graden 
Chortheiles geschehen War, und erlangten nebenher durch 
jenes äussere Seitenschiff eine statische Stütze für die daran 
anstossenden Kapellen und die Veranlassung diese tiefer 
zu bilden, was dann auch die Bedeckung derselben durch 
ein kuppelförmiges Rippengewölbe erleichterte. Es War 
dies ein durchaus einfaches, sicheres und schönes System, 
Welches daher auch später allgemein befolgt wurde. Der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.