Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im Mittelalter: Entstehung und Ausbildung des gothischen Styls
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-952410
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-953880
Yved 
in 
Braine. 
109 
Welche ihm nur in sehr künstlicher Weise gewährt wer- 
den konnte, wenn die angränzende Abtheilung des Seiten- 
schiffes viereckig war, sich dagegen sehr leicht herstellte, 
wenn sie die I-lälfte eines Quadrates, also ein rechtwinke- 
liges Dreieck bildete, welches den Diameter und Eingangs- 
bogen der Kapelle zur Hypothenuse und Grundlinie hatte. 
Die Rundung der Kapelle war dann nur ein um ein glei- 
ches Dreieck geschlagener Halbkreis, beide Abtheilungen 
zusammen bildeten ein nur durch diese herumgezeichnete 
Bogenlinie erweitertes Quadrat von derselben Grösse, wie 
die anderen Quadrate der Seitenschiffe. Der Eingangsbogen 
War eine gewöhnliche Diagonalrippe, in deren Schlussstein 
die andere, von der inneren Säule ausgehende Diagonale 
mit den von der Kapellenwand aufsteigenden Rippen zu- 
samrnenstiess. Offenbar hat diese Ueberwölbung die grös- 
seste Aehnlichkeit mit der in Soissons angewendeten, und 
man kann, besonders da auch die Details dieser Kirche, 
ungeachtet ihrer etwas roheren Ausführung, denen der 
Kathedrale von Soissons gleichen, wohl annehmen, dass 
derselbe Meister an beiden Kirchen gearbeitet hat. 
Es ist sehr merkwürdig, dass diese sinnreiche, solide 
und einfache Anordnung in Frankreich auch nicht ein ein- 
ziges Mal Nachahmung gefunden hat d); wie es scheint, 
hielt die französische Geistlichkeit einen Umgang um den 
Chor für ein so dringendes Erforderniss des kirchlichen 
Anstandes, dass sie nicht davon abgehen wollte. Dagegen 
wurde die Anordnung von Soissons bald vorherrschend 
und bleibend das Vorbild der späteren Choranlagen. Jetzt 
nämlich, im zweiten Decennium des Jahrhunderts, hatten 
die Erfahrungen, welche die bisherigen Bauten gewährten, 
1') Ueber das Verhältniss der Liebfrauenkirehe in Trier zu St. 
Yved und über ähnliche Choranlagen in Deutschland wird weiter unten 
gesprochen werden. Die westlichen Abtheilungen des Langhauses von 
St. Yved sind jetzt abgebrochen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.