Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im Mittelalter: Das eigentliche Mittelalter
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-930673
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-935489
Der 
Dom 
Zll 
Drontheim. 
439 
auch dafür, dass der Schrein des h. Olaf in diesem neuen 
Dome an seiner früheren Begräbnissstelle stehe, hat mit- 
hin auch die ein Jahrhundert früher durch Olaf Kyrre an 
derselben Stelle gebaute 'l'rinitatiskirche durch seinen Bau 
ersetzt  Was aus der von Olaf dem Heiligen selbst er- 
bauten Clemenskirche geworden, wird von den älteren Be- 
richterstattern nicht gesagt, die neueren Beschreiber haben 
daher vermuthet M), dass sie noch jetzt und zwar in der 
erwähnten kleinen Kapelle neben der Kirche erhalten sei. 
Sie bezeichnen diese daher als Clemenskirche und sehen 
in ihr einen Bau aus der Frühzeit des elften Jahrhunderts. 
Allein die Clemenskirche des h. Olaf war ohne Zweifel, 
wie der Königsbau, zu dem sie gehörte, von Holz, und 
die jetzige steinerne Kirche könnte daher nur aus einer 
späteren, aber dem Bau des Eystein vorangegangenen Er- 
neuerung derselben stammen, was auch völlig wahrschein- 
lich ist. Sie ist nämlich zwar, wahrscheinlich im vierzehn- 
ten Jahrhundert, im Inneren mit einer zierlichen spitzbogi- 
gen Säulenstellung und im Aeusseren mit einigen Strebe- 
pfeileru versehen, übrigens aber ein länglicher, einschiffiger 
Raum , mit halbkreisförmiger Apsis, dessen Mauer ohne 
Lisenen, bloss dru-ch einen, schon ziemlich fein prolilirten 
Ruudbogenfries bekrönt ist Mit), und entspricht daher sehr 
wohl den Formen, welche im Anfange des zwölften Jahr- 
hunderts im ganzen Abendlaude herrschten. 
Die beiden Kreuzarme des Doms sind verschieden. Die 
s] Jenes 
Minutoli S. 
bei 
grgiebt sich aus der oben angeführten, dieses aus der 
35 in der Note abgedruckten Stelle des Snorro Sturleson. 
 v. Minutoli S. 14. "Nach Schwach stand diese (von Olaf d. 
H. gebaute) Olemenskirche an derselben Stelle, wo sich noch gegen- 
wärtig eine kleine Kirche unter dem Namen des Kapitels befin- 
det." Der Vermuthnng Schwach's scheint mithin nicht einmal eine ältere 
Tradition zum Grunde zu liegen. 
nutoli 
Min 
Taf. 
Fig- 
VII 1 
Taf.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.