Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der bildenden Künste im Mittelalter: Das eigentliche Mittelalter
Person:
Schnaase, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-930673
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-932472
138 
Romanischer 
Styl 
im 
Elsass. 
Lisenen und Rundbogenfriese sehr einfach und harmonisch 
verziert ist, und das Dachgesimse nebst seinem Bogenfriese 
auch über den mittleren, das Portal enthaltenden Raum als 
horizontale Bedeckung fortläuft, und ihn mit den Seiten- 
schilfen zu einem Ganzen verbindet. Hierdurch erhält der 
obere, durch einen flachen Giebel bekrönte Theil der Facade 
ungefähr die Verhältnisse eines antiken Tempels, an den 
er um so mehr erinnert, als der Giebel auf der Spitze einen 
Adler, an den Eckwlnkeln ruhende Löwen mit menschlichen 
Gestalten zwischen ihren Klauen trägt. Das Innere ist da- 
gegen völlig frei von italienischen oder antiken Reminis- 
cenzen. Es hat die Kreuzform, mit einer runden Apsis 
und zwei kleineren, zwar später verbauten, aber noch er- 
kennbaren Nischen. Das Langhaus besteht aus nur zwei 
   
FR 
irg__i J   
  
   JW 
 
am!  "'11äh'    
1,: 111 1 r,   
MnmUhHyH
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.